Polizei ermittelt

Rollstuhlfahrer kommt bei Feuer in Bludenz ums Leben

Ein Mann kam am Freitag ums Leben, nachdem Teile seines Rollstuhls oder seine Kleidung Feuer fingen. Die Kriminalpolizei Vorarlberg ermittelt nun.

Ein Mann kam am Freitag ums Leben, nachdem Teile seines Rollstuhls oder seine Kleidung Feuer fingen. Die Kriminalpolizei Vorarlberg ermittelt nun.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Mann kam am Freitag ums Leben, nachdem Teile seines Rollstuhls oder seine Kleidung Feuer fingen. Die Kriminalpolizei Vorarlberg ermittelt nun.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein 61-Jährige wurde zwar von Ersthelfern noch gelöscht, starb aber an seinen Verletzungen. Die Polizei geht bisher nicht von einem Fremdverschulden aus.
14.01.2022 | Stand: 19:43 Uhr

Ein 61-Jähriger ist in Bludenz gestorben, nachdem vermutlich sein Rollstuhl oder seine Kleidung Feuer gefangen hatten. Davon geht die östereichische Polizei derzeit aus.

Laut Polizeibericht wurde am Freitag gegen 12.50 Uhr eine "brennende Person" auf einem Balkon des Sozialzentrums gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei hatten Ersthelfer den Rollstuhlfahrer bereits gelöscht. Er war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits an seinen schweren Verletzungen gestorben

Rollstuhlfahrer stirbt nach Brand: Landeskriminalamt Bludenz ermittelt

Das Landeskriminalamt Vorarlberg und die Polizei Bludenz nahmen die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen liegt kein Selbstverschulden vor, vielmehr war die Brandursache laut Polizei der "Konsum von Rauchzeug". Dadurch habe wohl die Kleidung des Mannes oder Bestandteile seines Rollstuhls Feuer gefangen.

Zur Klärung der genauen Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet.

Weitere Meldungen aus Österreich finden Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuerwehr-Einsatz in Bludenz

Schock im Seniorenheim: Plastikschlauch von Sauerstoffgerät gerät in Brand