Tragischer Unfall in Dornbirn

Klein-Laster prallt frontal gegen Lkw: 59-jähriger Fahrer stirbt an Unfallstelle

Nach dem schweren Unfall in Dornbirn waren auch zwei Hubschrauber im Einsatz. Für den 51-jährigen Fahrer eines Klein-Lkws kam jede Hilfe zu spät.

Nach dem schweren Unfall in Dornbirn waren auch zwei Hubschrauber im Einsatz. Für den 51-jährigen Fahrer eines Klein-Lkws kam jede Hilfe zu spät.

Bild: Matthias Lauber/APA, dpa (Symbolbild)

Nach dem schweren Unfall in Dornbirn waren auch zwei Hubschrauber im Einsatz. Für den 51-jährigen Fahrer eines Klein-Lkws kam jede Hilfe zu spät.

Bild: Matthias Lauber/APA, dpa (Symbolbild)

In Dornbirn ist ein Klein-Lkw auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der Fahrer des Klein-Lasters starb vor Ort.
17.06.2021 | Stand: 15:28 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Dornbirn ist am Mittwochvormittag ein 59-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann war laut Polizei mit einem Klein-Lastwagen auf der L190 durch das Stadtgebiet in Richtung Hohenems unterwegs, als er auf Höhe des Kreuzungsbereichs zwischen Wallenmahd und Schweizerstraße mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet - warum ist nach Polizeiangaben noch unklar.

59-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Auf der Gegenfahrbahn stieß der Klein-Lkw frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Obwohl Ersthelfer und Rettungskräfte sich sofort um den 59-Jährigen kümmerten, starb der Mann noch an der Unfallstelle.

Zwei Hubschrauber im Einsatz

Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde zur Untersuchung in das Krankenhaus Dornbirn gebracht. Um den Unfallhergang aufzuklären, wurde ein Kfz-Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme waren die L190 sowie die L45 für etwa vier Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Im Einsatz waren neun Rettungskräfte, zwei Notärzte, die Feuerwehr Dornbirn mit fünf Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften, eine Streife der Polizei Dornbirn, fünf Streifen der Bundespolizei sowie der Hubschrauber Christophorus 8 und der Polizeihubschrauber beteiligt.

Lesen Sie auch: Gleitschirmflieger prallt gegen Hausfassade und wird schwer verletzt

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeieinsatz in Vorarlberg

20-Jähriger flüchtet nach Unfall und lässt verletzten Beifahrer zurück