Skigebiet Nauders am Reschenpass

Skifahrer stürzt und verletzt sich schwer am Kopf - trotz Helm

Ein Skifahrer hat sich bei einem Sturz im Skigebiet Nauders schwer am Kopf verletzt.

Ein Skifahrer hat sich bei einem Sturz im Skigebiet Nauders schwer am Kopf verletzt.

Bild: Jean-Christophe Bott, Keystone, dpa (Symbolbild)

Ein Skifahrer hat sich bei einem Sturz im Skigebiet Nauders schwer am Kopf verletzt.

Bild: Jean-Christophe Bott, Keystone, dpa (Symbolbild)

Ein Skifahrer hat sich bei einem Sturz im Skigebiet Nauders (Tirol) schwer am Kopf verletzt. Zufällig kam ein Arzt an der Stelle vorbei und half sofort.
12.01.2022 | Stand: 21:25 Uhr

Ein 34-Jähriger ist bei einem Unfall auf einer Skipiste in Nauders am Reschenpass (Tirol) schwer verletzt worden. Der Österreicher fuhr laut Polizei am Mittwochmittag mit seinen Ski auf der sogenannten Gaislochabfahrt im Skigebiet talwärts. Etwa 150 Meter unterhalb der Bergstation schoss er über den linken Pistenrand hinaus - warum ist bislang unklar.

Skifahrer verletzt sich bei Sturz schwer am Kopf

Der Skifahrer stürzte daraufhin und blieb etwa sieben Meter unterhalb der Piste liegen. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu, obwohl er einen Helm trug. Ein Arzt kam zufällig an der Stelle vorbei und leistete sofort Erste Hilfe.

Hubschrauber fliegt Skifahrer in Klinik nach Innsbruck

Zudem setzte der Arzt einen Notruf ab. Das Team des Notarzthubschraubers Alpin 2 brachte den 34-Jährigen in die Klinik nach Innsbruck.

Lesen Sie auch: 65-Jähriger bei Ski-Unfall in Sölden lebensgefährlich verletzt

Lesen Sie auch
##alternative##
Skigebiet Sölden

65-Jähriger bei Ski-Unfall in Sölden lebensgefährlich verletzt