Bei Streit in Vorarlberg

Radfahrer rastet aus und verletzt zwei Kinder

Bei einem Streit in Höchst (Vorarlberg) hat ein Radfahrer zwei Kinder verletzt.

Bei einem Streit in Höchst (Vorarlberg) hat ein Radfahrer zwei Kinder verletzt.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Bei einem Streit in Höchst (Vorarlberg) hat ein Radfahrer zwei Kinder verletzt.

Bild: Maurizio Gambarini, dpa (Symbolbild)

Ein Radfahrer rastet bei einem Streit mit drei Kindern in Höchst (Vorarlberg) aus. Der etwa 35 Jahre alte Mann verletzt zwei von ihnen und flüchtet.
19.04.2022 | Stand: 09:31 Uhr

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Montagabend in Höchst (Vorarlberg) zwei Kinder verletzt hat. Der etwa 35 Jahre alte Mann war nach Angaben der Polizei gegen 19 Uhr auf dem Fahrradweg an der Gartenstraße mit drei Kindern im Alter von zwölf bis 13 Jahren in Streit geraten.

Radfahrer verletzt zwei Kinder bei Streit in Höchst

Die anfangs verbale Auseinandersetzung mündete in eine zweifache Körperverletzung: Der Radler stieß eines der Kinder zu Boden und verletzte es dadurch am Knie. Er schubste zudem ein zweites Kind eine Böschung hinunter. Es wurde dadurch am Hals und an den Händen verletzt.

Mann war nicht allein unterwegs

Der Radfahrer war laut Polizei in Begleitung eines weiteren Mannes, der ebenfalls mit dem Rad unterwegs war, sowie einer Frau, die einen Fahrradanhänger zog. Die drei Radler fuhren nach der Auseinandersetzung in Richtung Bruggerloch weiter, ohne sich um die verletzten Kinder zu kümmern.

So beschreibt die Polizei den Täter

Der etwa 35 Jahre alte Mann trug einen Bart sowie eine blaue Weste und sprach türkisch. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Höchst melden unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8127.

Lesen Sie auch: Mann stürzt bei Veranstaltung in Tirol von Geländer