Unfall

Mann verletzt sich beim Hausbau in Alberschwende schwer am Kopf

AZ

Am Donnerstagnachmittag ist ein 66-Jähriger in Alberschwende bei Bregenzbeim Hausbau schwer am Kopf verletzt worden. Der Mann musste per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen werden.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Am Donnerstagnachmittag ist ein 66-Jähriger in Alberschwende bei Bregenzbeim Hausbau schwer am Kopf verletzt worden. Der Mann musste per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen werden.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Der 66-Jährige half seinem Sohn beim Hausbau, als ihn plötzlich eine Schalungswand am Kopf traf. Der Mann kam per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Feldkirch.
06.05.2021 | Stand: 22:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist ein 66-Jähriger in Alberschwende bei Bregenzbeim Hausbau schwer am Kopf verletzt worden. Der Mann musste per Hubschrauber ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen werden.

Der 66-Jährige half seinem Sohn mit einem befreundeten 25-Jährigen beim Hausbau. Der Mann entfernte an den Außenwänden Befestigungen der Schalung. Dabei kippte die Schalungswand plötzlich nach hinten, verletzte den 66-Jährigen schwer am Kopf und fiel auf ihn.

Unfall in Alberschwende: Mann verletzt sich beim Hausbau schwer am Kopf

Der 25-Jährige setzte zog den Verletzten aus unter der Schalung hervor und begann mit Erste Hilfe Maßnahmen, ehe zwei Ersthelfer, drei Rettungssanitäter und der Notarzt die Erstversorgung durchführten. Der 66-Jährige kam per Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch.

Lesen Sie auch: Unfall in Geiselharz - Betonmischer kippt um, Fahrer unverletzt