Polizeimeldungen aus Tirol

Hund fällt ins Wasser - zwei weitere Hunde und zwei Frauen stürzen hinterher

In diesen Speicherteich bei Ellmau stürzten die Frauen und ihre Hunde.

In diesen Speicherteich bei Ellmau stürzten die Frauen und ihre Hunde.

Bild: ZOOM.TIROL

In diesen Speicherteich bei Ellmau stürzten die Frauen und ihre Hunde.

Bild: ZOOM.TIROL

In Tirol ist ein Hund in einen Speichersee gestürzt, zwei weitere folgten ihm. Die Besitzerinnen wollten sie retten - und stürzten ebenfalls ins Wasser.
24.09.2021 | Stand: 19:50 Uhr

Wie die Tiroler Polizei berichtet, spazierten am Freitag gegen 11 zwei deutsche Staatsbürgerinnen in Ellmau mit ihren drei Hunden um den Speichersee der Hartkaiserbahn. Plötzlich lief einer der Hunde zum See, rutschte auf der dortigen Teichfolie aus und fiel ins Wasser. Die zwei anderen Hunde liefen hinterher und fielen ebenfalls ins Wasser.

Als die zwei Frauen nun die Hunde retten wollten, stürzten auch sie ins Wasser. Es gelang ihnen nicht, über die rutschige Teichfolie aus dem Speichersee zu klettern. Passanten setzten einen Notruf ab und verständigten Bergbahnmitarbeiter.

Rettungseinsatz am Speichersee der Hartkaiserbahn: Hunde wurden nicht verletzt

Schließlich konnten die Besatzung eines Rettungshubschraubers und Bergbahnmitarbeiter die Frauen und die Hunde mit einem Seil aus dem See ziehen. Die Deutschen blieben unverletzt und erlitten lediglich eine leichte Unterkühlung. Auch die Hunde kamen nicht zu Schaden. Die Frauen wurden von der Feuerwehr Ellmau ins Tal gebracht. Im Einsatz standen die Feuerwehr Ellmau, zwei Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife.

Weitere Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.