Unfall in Innsbruck (Tirol)

18-Jähriger rennt auf Straße und wird von Auto erfasst

Ein 18-Jähriger ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

Ein 18-Jähriger ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger ist bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Innsbruck (Tirol) schwer verletzt worden. Ein Auto hatte den Fußgänger erfasst.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
10.08.2022 | Stand: 21:07 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Innsbruck (Tirol) ist ein Österreicher schwer verletzt worden. Eine 67-Jährige war laut Polizei mit ihrem Pkw gegen 16.17 Uhr auf dem Rennweg in Richtung Nord-Osten unterwegs und hielt an einer roten Ampel an. Sie fuhr los, als die Ampel auf grün sprang.

Auto erfasst Mann: 18-Jähriger über Windschutzscheibe geschleudert

Zum selben Zeitpunkt lief ein 18-Jähriger einem Linienbus heraus, der auf der Gegenfahrbahn angehalten hatte. Der junge Österreicher überquerte die Fahrbahn und wurde von den linken Vorderseite des Autos der Frau erfasst. Er wurde auf die Windschutzscheibe und auf die Straße geschleudert.

Unfall in Innsbruck: Schwerverletzter kommt ins Krankenhaus

Der 18-Jährige zog sich dabei schwere Bein und Kopfverletzungen zu. Er kam nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck. Am Wagen entstand laut Polizei erheblicher Schaden. Während der Bergung des Fahrzeuges war die B171 komplett gesperrt.

Lesen Sie auch: Zwei Tote bei Bergunfällen am Dienstag in Tirol