Zeugenaufruf der Polizei

Unfall in Tirol: Radler rammt Fußgänger

Ein unbekannter Fahrradfahrer hat in Tirol einen Passanten leicht verletzt. Nachdem er ihn rammte, fuhr der Tatverdächtige aus Innsbruck weiter. Die Polizei ermittelt.

Ein unbekannter Fahrradfahrer hat in Tirol einen Passanten leicht verletzt. Nachdem er ihn rammte, fuhr der Tatverdächtige aus Innsbruck weiter. Die Polizei ermittelt.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolbild)

Ein unbekannter Fahrradfahrer hat in Tirol einen Passanten leicht verletzt. Nachdem er ihn rammte, fuhr der Tatverdächtige aus Innsbruck weiter. Die Polizei ermittelt.

Bild: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Symbolbild)

Am Dienstag hat ein Radler einen Passanten in Innsbruck angefahren und ihn dadurch verletzt. Anschließend verschwand er. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
##alternative##
dpa
13.10.2021 | Stand: 11:22 Uhr

Am Dienstag hat es einen Verkehrsunfall in Tirol gegeben, bei dem eine Person verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, geschah der Vorfall im Stadtgebiet von Innsbruck.

Dort war gegen 20.15 Uhr ein offenbar stark alkoholisierter Fußgänger von der Olympiaworld kommend in Richtung Sillufer beziehungsweise Olympiabrücke unterwegs. Beim Schutzweg über das Sillufer wurde er laut seinen Angaben von einem entgegenkommenden Radfahrer gerammt. Der 51-Jährige stürzte. Der Radler fuhr nach Angaben der Polizei ohne anzuhalten weiter. Passanten wählten den Notruf. Der leicht verletzte Mann kam ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. (Lesen Sie auch: Regionalzug am Nördlinger Bahnhof entgleist)

Mehr Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.