Unglück

Vater und Tochter in Österreich von Zug erfasst und getötet

Bei einem Zugunfall in Österreich sind ein 38-jähriger Mann und seine sechsjährige Tochter tödlich verunglückt.

Bei einem Zugunfall in Österreich sind ein 38-jähriger Mann und seine sechsjährige Tochter tödlich verunglückt.

Bild: Monika Skolimowska, dpa (Symbolbild)

Bei einem Zugunfall in Österreich sind ein 38-jähriger Mann und seine sechsjährige Tochter tödlich verunglückt.

Bild: Monika Skolimowska, dpa (Symbolbild)

Ein 38-jähriger Mann und seine sechsjährige Tochter sind südlich von Wien von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
##alternative##
dpa
12.01.2022 | Stand: 12:47 Uhr

Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht, dass es sich um Mord und Suizid handelte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach stieg der Mann am Dienstagabend in Sollenau mit seinem Kind vor einem nahenden Personenzug auf die Gleise der Südbahnstrecke. Zu den Ermittlungen und möglichen Hintergründen der Tat wollte die Polizei keine näheren Angaben machen.

Mehr Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.