Crashes, zerstörte Autos und ein Schuss

25-Jähriger liefert sich in Vorarlberg filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mit diesem Wagen ist der 25-Jährige Österreicher in Dornbirn vor der Polizei geflohen. Nach der Verfolgungsjagd mit mehreren Zusammenstößen war das Auto nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mit diesem Wagen ist der 25-Jährige Österreicher in Dornbirn vor der Polizei geflohen. Nach der Verfolgungsjagd mit mehreren Zusammenstößen war das Auto nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bild: Polizei Vorarlberg

Mit diesem Wagen ist der 25-Jährige Österreicher in Dornbirn vor der Polizei geflohen. Nach der Verfolgungsjagd mit mehreren Zusammenstößen war das Auto nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bild: Polizei Vorarlberg

Ein 25-Jähriger Autofahrer ist in Dornbirn (Vorarlberg) vor der Polizei geflohen. Eine Streife verfolgte ihn. Am Ende waren beide Autos nicht mehr fahrbereit.
12.11.2021 | Stand: 15:21 Uhr

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich ein 25-Jähriger im österreichischen Vorarlberg mit der Polizei geliefert. Wie diese mitteilt, floh der junge Autofahrer zunächst in der Nacht auf Freitag gegen Mitternacht vor einer Polizeikontrolle in Dornbirn. Eine Streife der Stadtpolizei verfolgte ihn daraufhin mit Martinshorn und Blaulicht.

25-Jähriger rast am Freitag nachts durch Dornbirn

Auf seiner Flucht raste der 25-Jährige mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch Dornbirn und weiter Richtung Lustenau. Dabei missachtete er mehrere Verkehrszeichen. Die Dornbirner Beamten riefen deshalb die Bundespolizei zur Unterstützung.

Während seiner Flucht drängte der Autofahrer einen entgegenkommenden Wagen von der Fahrbahn ab. Später rammte er das Polizeifahrzeug, um es ebenfalls von der Straße zu drängen. Dabei wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. In Lustenau stießen beide Autos erneut seitlich zusammen. Den Polizisten gelang es dann jedoch, den Flüchtenden an einer Tankstelle anzuhalten. Der 25-Jährige und zwei weitere Personen, die in dem Auto saßen, versuchten daraufhin zu Fuß zu fliehen.

Polizeieinsatz in Vorarlberg: Beamter schießt bei Verfolgungsjagd in Boden

Die Beamten nahmen daraufhin ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf. Einer der Beamten schoss dabei in den Boden.

Auf seiner Fluchgt rammte der 25-Jähriger mit seinem Auto mehrmals das Dienstfahrzeug der Polizei und beschädigte es dabei erheblich.
Auf seiner Fluchgt rammte der 25-Jähriger mit seinem Auto mehrmals das Dienstfahrzeug der Polizei und beschädigte es dabei erheblich.
Bild: Polizei Vorarlberg

Kurz darauf konnten die Beamten den 25-Jährigen Fahrer, der in Bludenz wohnt, festnehmen. Laut Polizei war der 25-Jährige nicht betrunken, allerdings ergab ein Suchtgifttest ein positives Ergebnis. Die Mitfahrer konnten zunächst entkommen. Ermittlungen der Polizei ergaben jedoch zwischenzeitlich, dass es sich bei einer Person um eine 20-Jährige Österreicherin handelt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Verfolgungsjagd in Oberfranken

Bei der Flucht vor der Polizei: Männer erfassen Beamten mit dem Wagen

Bei derVerfolgungsjagd durch Vorarlberg wurde niemand verletzt. Das Polizeifahrzeug und das Fluchtfahrzeug wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Mehr Meldungen aus Österreich lesen Sie hier.