Blitzeinschlag

Unwetter am Berg: Zwei Deutsche bei Bergtour in Tirol verletzt

Bei einer Tour auf die Vordere Brandjochspitze wurden zwei Wanderer aus Deutschland verletzt.

Bei einer Tour auf die Vordere Brandjochspitze wurden zwei Wanderer aus Deutschland verletzt.

Bild: Michael Kri via Imago Images (Symbolbild)

Bei einer Tour auf die Vordere Brandjochspitze wurden zwei Wanderer aus Deutschland verletzt.

Bild: Michael Kri via Imago Images (Symbolbild)

Bei einer Bergtour von der Seegrube auf die Vordere Brandjochspitze in Tirol wurden zwei 27-jährige Deutsche von einem Unwetter überrascht.
21.06.2022 | Stand: 21:07 Uhr

Bei einer Bergtour von der Seegrube auf die Vordere Brandjochspitze im Gemeindegebiet von Innsbruck in Tirol wurden zwei 27-jährige Deutsche am Dienstag verletzt. Nach Polizeiangaben haben beide wegen eines heftigen Hagelschauers Unterschlupf gesucht. Nachdem dieser gegen 16.10 Uhr vorbei war, entschieden sie sich bei angeblich schönem Wetter ihre Tour fortzusetzen.

Als sie sich im Aufstieg befanden, schlug ein Blitz vermutlich direkt im dort angebrachten Stahlseil ein, das beide in den Händen hielten. Durch den Blitzeinschlag stürzten beide einige Meter ab und setzten im Anschluss einen Notruf ab. Beide Verletzte wurden von den Rettern mittels Tau geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.