Abkühlung bei Sommerhitze in Wien

So will Wien Bürger und Touristen bei Hitze erfrischen

Leute gehen am Karlsplatz bei sommerlichen Temperaturen durch eine Sprühnebel-Dusche aus dem Wasserschlauch.

Leute gehen am Karlsplatz bei sommerlichen Temperaturen durch eine Sprühnebel-Dusche aus dem Wasserschlauch.

Bild: Hans Punz, APA, dpa

Leute gehen am Karlsplatz bei sommerlichen Temperaturen durch eine Sprühnebel-Dusche aus dem Wasserschlauch.

Bild: Hans Punz, APA, dpa

Österreichs Hauptstadt Wien wird im Sommer oft von der Hitze geplagt. Darum ließ sich die Stadt etwas einfallen, wie sie Bürger und Touristen erfrischen will.
##alternative##
dpa
09.06.2021 | Stand: 19:52 Uhr

Die im Sommer oft hitzegeplagte österreichische Hauptstadt Wien will mit Wasserduschen ihre Bürger und Touristen erfrischen. An 260 Plätzen und Parks sollen an besonders heißen Tagen Sprühnebel für Abkühlung sorgen, wie die Stadt am Mittwoch berichtete. Damit werde das etablierte Angebot ausgeweitet. Klassische Trinkbrunnen gibt es in der Stadt ebenfalls noch.

An 1000 Stellen gibt es kostenloses Wasser

An mehr als 1000 Stellen ist Wiener Leitungswasser kostenlos. An besonders heißen Tagen werde am Karlsplatz mitten in der Stadt ein Wasservorhang eingeschaltet. Die "coolen" und für den Autoverkehr vorübergehend gesperrten Straßen gibt es hingegen nicht mehr.

Lesen Sie auch: Wirbel um Warnschilder vor islamischen Einrichtungen in Wien