Corona-Pandemie in Österreich

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Österreich fast auf Rekordhoch

Die Corona-Infektionen nehmen auch in Österreich weiter zu. Am Freitag berät die Regierung über neue Maßnahmen.

Die Corona-Infektionen nehmen auch in Österreich weiter zu. Am Freitag berät die Regierung über neue Maßnahmen.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Die Corona-Infektionen nehmen auch in Österreich weiter zu. Am Freitag berät die Regierung über neue Maßnahmen.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Binnen 24 Stunden wurden in Österreich 9.388 Neuinfektionen gemeldet. Die meisten davon wurden im Bundeslang Oberösterreich festgestellt.
##alternative##
dpa
05.11.2021 | Stand: 12:53 Uhr

In Österreich hat die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen fast den bisherigen Rekordwert erreicht. Binnen 24 Stunden wurden nach Angaben von Gesundheits- und Innenministerium 9.388 neue Infektionen gemeldet. Der Rekord seit Beginn der Pandemie wurde vor etwa einem Jahr mit 9.586 Fällen erreicht. Unter Berücksichtigung der Einwohnerzahl entspräche dieses Niveau etwa 90.000 Infektionen in Deutschland.

Die Lage in den Kliniken Österreichs hat sich binnen Tagesfrist allerdings nicht deutlich verändert. Die meisten Neuinfektion wurden im Bundesland Oberösterreich festgestellt, gefolgt von Niederösterreich und Wien. Bund und Länder wollen am Freitagabend über etwaige neue Maßnahmen beraten.

Nur noch Geimpfte und Genesene zum Friseur

Die Stadt Wien hat bereits beschlossen, dass ab Ende nächster Woche nur noch Geimpfte und Genese Lokale und Friseure sowie Veranstaltungen ab 25 Personen besuchen dürfen.