Absturz

Zillertal: Deutscher Gleitschirmpilot stürzt in Tirol aus 50 Metern Höhe ab

Weil sein Gleitschirm kurz nach dem Start zusammenklappt, stürzt ein 40-jähriger Deutscher im Zillertal in Tirol aus 50 Metern Höhe ab.

Weil sein Gleitschirm kurz nach dem Start zusammenklappt, stürzt ein 40-jähriger Deutscher im Zillertal in Tirol aus 50 Metern Höhe ab.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Weil sein Gleitschirm kurz nach dem Start zusammenklappt, stürzt ein 40-jähriger Deutscher im Zillertal in Tirol aus 50 Metern Höhe ab.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Kurz nach dem Start klappt der Gleitschirm des 40-Jährigen zusammen und er stürtzt ab. Schwer verletzt kommt er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.
##alternative##
dpa
06.03.2021 | Stand: 18:29 Uhr

Ein deutscher Gleitschirmpilot ist am Samstag im Zillertal in Österreich aus 50 Metern Höhe abgestürzt und schwer verletzt worden. Bei dem 40-Jährigen war der Gleitschirm nach Angaben der Polizei kurz nach dem Start in Perler auf rund 1.120 Metern Höhe zusammengeklappt und zu Boden gegangen.

Zillertal: Deutscher Gleitschirmpilot stürzt in Tirol aus 50 Metern Höhe ab

Der Mann wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Innsbruck gebracht. Er wohnte und arbeitete im Zillertal, wie ein Polizeisprecher sagte. Was das Unglück ausgelöst hat, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Aggenstein nahe Pfronten: Frau stirbt bei Wanderung