Rezept für Gemüse im Teigmantel mit Marsala-Sauce

Gemüse im Teigmantel

Gemüse im Teigmantel

Bild: Manfred Zimmer

Gemüse im Teigmantel

Bild: Manfred Zimmer

Hamburg (dpa/tmn) - Für Kinder zählt sicherlich mehr das Geschenk als die Verpackung. Verpackungen werden schnell aufgerissen und ... hej, Kinder dürfen das.

##alternative##
dpa
21.12.2021 | Stand: 16:43 Uhr

Hamburg (dpa/tmn) - Für Kinder zählt sicherlich mehr das Geschenk als die Verpackung. Verpackungen werden schnell aufgerissen und ... hej, Kinder dürfen das.

Ich glaube, die meisten Erwachsenen bewundern zuerst einmal die Verpackung. Betrachten kunstvolle eingepackte Geschenke und die Wahl des Papiers mit einem besonderen Auge - sehen darin eine Wertschätzung. Das enthaltene Geschenk ist Teil des Ensembles, der Dramaturgie, die einen Weihnachtsabend zu etwas Besonderem macht.

Ein Teigmantel mit aromatischem Gemüse, frisch aus dem Ofen, könnte eine ähnliche Wirkung haben wie ein verpacktes Geschenk. Das noch nicht geöffnete Teig-Kunstwerk wird vor aller Augen geöffnet. Es dampft, duftet. Das mit Zimt, Thymian und Rosmarin gewürzte Gemüse atmet nach fast einer Stunde Ofenzeit kräftig durch und füllt den Raum mit einem angenehmen Duft. Ahs und Ohs und strahlende Augen könnten das Ergebnis sein - sicherlich auch bei Kindern.

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Teigmantel: 600 g Mehl, 20 g Meersalz, 2 EL frischer Thymian, 330 ml handwarmes Wasser

Für das Gemüse: 150 g Fenchel, 150 g rote Möhren, 150 g Möhren, 60 g Petersilienwurzel, 200 g Sellerie, 1/2 TL Zimt, 1 EL frischer Thymian, 1 EL frischer Rosmarin, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 5 EL Olivenöl

Lesen Sie auch
##alternative##

Pizza Agosto mit Pfifferlingen, Mirabellen und Ziegenkäse

Für die Klöße (4 Stück): 700 g mehligkochende Kartoffeln, 1 Ei, je nach Kartoffelsorte 6 bis 10 EL Mehl, Salz, frisch geriebene Muskatnuss

Für die Marsala-Sauce: 60 g Butter, 150 ml Marsala, 300 ml Sahne (30 Prozent Fett), 40 g Schwarzkirschmarmelade mit Stücken, 1 gut geh. EL Tomatenmark, 2 EL frischer Thymian, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1. Für die Klöße die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in gesalzenem Wasser weich kochen. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln abdampfen lassen und anschließend mit einem Kartoffelstampfer feinstampfen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

2. Nun das Gemüse: Den Strunk des Fenchels entfernen und diesen in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Beide Möhrensorten, die Petersilienwurzel und die Sellerie schälen und in längliche Stücke schneiden. Eventuell die Stücke noch einmal teilen bzw. vierteln.

3. Die Gemüsestücke in eine Schüssel geben. Thymian und Rosmarin fein hacken und zum Gemüse geben. Zimt darüber streuen. Noch 5 EL Olivenöl dazugeben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Für den Teigmantel zunächst den Thymian fein hacken. Die trockenen Zutaten in einer Teigschüssel vermischen. Dann das handwarme Wasser dazugeben und alles zu einem gut formbaren Kloß verkneten. Ist er zu feucht, noch etwas Mehl dazugeben - umgekehrt noch etwas Wasser dazugeben.

5. Den Teig so aufteilen, dass Sie daraus eine 32 x 22 cm große Platte und eine etwas größere Teigplatte (36 x 26 cm) auswalken können.

6. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

7. Die kleinere Teigplatte auf ein Backblech mit Backpapier legen. Das Gemüse darauf verteilen. Einen ca. 2 cm breiten Rand freilassen. Die zweite (größere) Teigplatte darauf legen. Eventuell überstehenden Teig wegschneiden. Die Ränder mit einem Teelöffelgriff eindrücken, sodass beide Platten gut zusammenhalten.

8. Den Teigmantel mit dem Gemüse auf der mittleren Schiene für 50 Minuten ausbacken.

9. Für die Sauce zunächst den Thymian zupfen. Nun die Butter in einer erhitzten Pfanne zerlassen, bis sie leicht braun ist, dann salzen und mit dem Marsala ablöschen. Kurz aufkochen, dann die Sahne dazugeben. Kurz köcheln lassen, dann den Thymian, die Marmelade und das Tomatenmark dazugeben. Alles gut verrühren und so lange köcheln lassen, bis eine leicht sämige Sauce entsteht, sie wird beim späteren Stehen noch etwas sämiger. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen.

10. Zurück zu den Klößen. Ausreichend gesalzenes Wasser in einen großen Topf geben. Die Klöße sollen Platz haben und später nicht aneinander schlagen.

11. Das Ei zu den gestampften Kartoffeln geben und mit diesen vermengen. Die Kloßmasse mit Salz und Muskatnuss abschmecken. 6 EL Mehl dazugeben und gut vermischen. Ist die Kloßmasse nun formbar, ohne dass der Teig an den Händen klebt? Wenn nicht, noch etwas Mehl zum Kloßteig hinzugeben. Die Klöße vorsichtig in das leicht kochende Wasser geben und warten, bis sie an die Wasseroberfläche ploppen. Dann noch ca. 5 Minuten im Wasser lassen.

12. Finish

Die Klöße zum Erwärmen eventuell noch einmal kurz in leicht siedendes Wasser geben. Die Sauce erhitzen. Aus dem Teigmantel oben einen "Deckel" herausschneiden und das Gemüse auf den Tellern verteilen. Einen Saucen-Spiegel auf die Teller geben und einen Kartoffelkloß daraufsetzen.

Mehr Rezepte unter https://www.herrgruenkocht.de