Skisprung-Trainer Stöckl fehlt coronabedingt

Alexander Stöckl

Alexander Stöckl

Bild: Daniel Karmann

Alexander Stöckl

Bild: Daniel Karmann

Norwegens Skisprung-Trainer Alexander Stöckl wird beim zweiten Weltcup-Einzel im sächsischen Klingenthal coronabedingt fehlen.

##alternative##
dpa
21.12.2021 | Stand: 15:02 Uhr

Norwegens Skisprung-Trainer Alexander Stöckl wird beim zweiten Weltcup-Einzel im sächsischen Klingenthal coronabedingt fehlen.

Er habe "ein bisschen schlechte Nachrichten", teilte der Österreicher Stöckl in einer Videobotschaft mit. Sein Corona-Test sei demzufolge "leicht positiv" ausgefallen. Um Missverständnisse auszuräumen, wurde bei Stöckl ein weiterer PCR-Test gemacht. Das Ergebnis wird für Sonntagabend erwartet, vorher isoliert er sich. Der 48-Jährige hat nach eigenen Angaben keine Symptome. "Mir geht es gut", sagte Stöckl in dem Video.