Äbte elektrisieren Berlin: Sieg in der Formel E

Lucas di Grassi gewinnt Formel E-Krimi in Berlin.

Lucas di Grassi gewinnt Formel E-Krimi in Berlin.

Bild: Audi Communications Motorsport

Lucas di Grassi gewinnt Formel E-Krimi in Berlin.

Bild: Audi Communications Motorsport

Lucas die Grassi gewinnt und kann am Sonntag Weltmeister werden
14.08.2021 | Stand: 17:45 Uhr

Lucas di Grassi elektrisiert die Motorsportwelt mit seinem Sieg beim ersten von zwei Finalrennen um die Formel E-Weltmeisterschaft. Auf dem alten Flugplatz Tempelhof in Berlin gewann er vor Ex-Abt-DTM-Fahrer Edoardo Mortara und Mitch Evans. Max Günther aus Rettenberg wurde Achter, René Rast Neunter. Damit können di Grassi und Rast aus dem Team Audi Sport Abt Schaeffler am Sonntag ab 15.30 Uhr noch Weltmeister werden. "Wir versuchen, jedes Rennen zu gewinnen. Das Auto war heute gut", sagte di Grassi. " Wenn wir morgen die Pole holen und gewinnen, sind wir Weltmeister. Wir haben nichts zu verlieren. Es wird ein sehr emotionales Rennen." Der Brasilianer holte bereits einmal den Titel, zweimal wurde er Vize, zweimal Dritter. Am Samstag feierte er seinen zwölften Rennsieg.