Alpine Ski-WM

Österreicherin Liensberger wird Slalom-Weltmeisterin - Dürr 14.

Katharina Liensberger holte sich bei der alpinen Ski-WM in Italien den Titel im Slalom.

Katharina Liensberger holte sich bei der alpinen Ski-WM in Italien den Titel im Slalom.

Bild: picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Katharina Liensberger holte sich bei der alpinen Ski-WM in Italien den Titel im Slalom.

Bild: picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Katharina Liensberger ist Weltmeisterin im Slalom.
Katharina Liensberger holte sich bei der alpinen Ski-WM in Italien den Titel im Slalom.
dpa
20.02.2021 | Stand: 14:56 Uhr

Bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo holte die Österreicherin am Samstag in überlegener Manier Gold und damit ihren zweiten Titel beim Saisonhöhepunkt. Sie verwies Petra Vlhova aus der Slowakei um eine Sekunde auf den Silberrang, Bronze ging an Mikaela Shiffrin.

Die Amerikanerin hatte fast zwei Sekunden Rückstand auf Liensberger und gewann erstmals nach vier WM-Titeln nacheinander kein Slalom-Gold.

Aus dem deutschen Skiteam konnte Lena Dürr ihren guten siebten Platz aus dem ersten Durchgang nicht halten und beendete das Rennen auf Rang 14 (+3,75 Sekunden). Andrea Filser wurde 20. (+4,39).

Derweil laufen die letzten Weltcups im nordischen Wintersport vor der nordischen Ski-WM in Oberstdorf: Die WM-Generalprobe wird für Markus Eisenbichler zum Flop. Erst hängt er zurück, dann wird er von der Fis rausgenommen. Besser lief es für Karl Geiger.