Positiver Coronatest bei Drittligist

1860 München meldet Corona-Fall - Auch Köllner muss in Quarantäne

Nach einem positiven Corona-Test bei Drittligist TSV 1860 München muss auch der Chefcoach Michael Köllner in Quarantäne.

Nach einem positiven Corona-Test bei Drittligist TSV 1860 München muss auch der Chefcoach Michael Köllner in Quarantäne.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Archivfoto)

Nach einem positiven Corona-Test bei Drittligist TSV 1860 München muss auch der Chefcoach Michael Köllner in Quarantäne.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Archivfoto)

Ein Spieler des TSV 1860 München ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Darum muss auch der Cheftrainer Michael Köllner in Quarantäne.
##alternative##
dpa
08.09.2021 | Stand: 17:38 Uhr

Der Fußball-Drittligist TSV 1860 München meldet einen Corona-Fall. Im Rahmen der Routinetests ist Mittelfeldspieler Kevin Goden positiv auf Covid-19 getestet worden und musste sich in die vorgeschriebene Quarantäne begeben. Die "Löwen" mussten darum in der am Mittwochabend angesetzten Partie im Toto-Pokal beim SV Wacker Burghausen ohne Goden antreten.

Corona-Fall bei 1860 München: Auch Trainer Michael Köllner muss in Quarantäne

Auch die nicht geimpften Spieler aus dem 1860-Kader und nicht geimpfte Mitglieder des Funktionsteams mussten sich vorerst in Quarantäne begeben, wie der Verein mitteilte. Davon betroffen ist auch Cheftrainer Michael Köllner, der laut Verein die Wartefrist nach der Impfung noch nicht vollständig absolviert hat.

Über die weitere Vorgehensweise, auch im Hinblick auf die 3. Liga, soll zeitnah entschieden werden. Am kommenden Sonntag müssen die "Löwen" auswärts beim Halleschen SC antreten.

Lesen Sie auch: Mario Götze zu möglichem Nationalteam-Comeback: "Immer besonders"