Ski alpin live im Fernsehen

So sehen Sie den Abfahrtsklassiker am Lauberhorn heute am Sonntag live im TV und Stream

Beim Lauberhornrennen in Wengen in der Schweiz zählt Josef Ferstl zu den deutschen Abfahrtshoffnungen. Die Rennen werden im Livestream und TV übertragen.

Beim Lauberhornrennen in Wengen in der Schweiz zählt Josef Ferstl zu den deutschen Abfahrtshoffnungen. Die Rennen werden im Livestream und TV übertragen.

Bild: Jean-Christophe Bott, KEYSTONE, dpa

Beim Lauberhornrennen in Wengen in der Schweiz zählt Josef Ferstl zu den deutschen Abfahrtshoffnungen. Die Rennen werden im Livestream und TV übertragen.

Bild: Jean-Christophe Bott, KEYSTONE, dpa

Heute am Sonntag steht der Slalom in Wengen im Zeitplan des Ski-Weltcups der Herren. Infos zu Fernseh-Übertragung im TV und Live-Stream.
16.01.2022 | Stand: 07:01 Uhr

Die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen in der Schweiz zählt zu den bekanntesten Klassikern im alpinen Ski-Weltcup der Herren. Minsch-Kante, Canadian Corner, Hundschopf oder Kernen-S sind vielen Ski-Fans ein Begriff. Nicht einmal einen Monat vor den olympischen Winterspielen 2022 steuert der Weltcup-Zirkus damit auf einen Höhepunkt zu.

In Wengen stehen nach dem Super-G gestern noch drei Rennen bis zum Sonntag an. Am kommenden Wochenende folgt dann die traditionelle Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel.

Lauberhornrennen 2022 - Termine und Zeitplan der Rennen in der Schweiz:

  • Slalom der Männer, Sonntag, 16.1.2022, Start um 10.15 Uhr (1. Lauf) und 13.30 Uhr (2.Lauf)

So sehen Sie die Lauberhornrennen live im TV und Stream:

  • Alle Rennen bis Sonntag werden einheitlich auf drei TV-Stationen gezeigt:
    • Live im Free-TV im ZDF. Kommentator Michael Pfeffer und Experte Marco Büchel sind am Mikrofon.
    • Im frei empfangbaren Fernsehen wird das Rennen außerdem auf Eurosport und auf ORF 1 übertragen.
    • Das ZDF zeigt die Abfahrt auch im kostenlosen Livestream. Für den anderen Stream wird der Eurosport-Player benötigt, der rund 7 Euro im Monat kostet.

Beim Sieg des Schweizers Marco Odermatt im Super-G am Donnerstag hatten die deutschen Fahrer Romed Baumann und Josef Ferstl mit den Plätzen 4 und 6 überzeugt.

Rekordsieger auf der Lauberhornabfahrt in Wengen ist Karl Molitor. Der Schweizer Skirennfahrer holte insgesamt sechs Siege (1939, 1940, 1942, 1943, 1945, 1947).

Lesen Sie auch
##alternative##
In Top-Form vor Vierschanzentournee

Karl Geiger siegt beim Skisprung-Weltcup in Engelberg

Jeweils vier Siege gelangen den Österreichern Toni Sailer (1955, 1956, 1957, 1958) und Karl Schranz (1959, 1963, 1966, 1969).

Von den aktuell aktiven Skirennläufern ist der Schweizer Beat Feuz der erfolgreichste am Lauberhorn. Er war 2012, 2018 und 2020 der Schnellste und kommt bislang auf drei Siege bei seinem Heimrennen.