Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Motorsport Kempten

Abt will in der DTM als Privatteam weitermachen

Die Abt Sportsline glaubt auch in der kommenden Saison 2021 an den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Hier ist ein Audi A4 mit qualmenden Reifen aus dem Jahr 2014 zu sehen.

Die Abt Sportsline glaubt auch in der kommenden Saison 2021 an den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Hier ist ein Audi A4 mit qualmenden Reifen aus dem Jahr 2014 zu sehen.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Die Abt Sportsline glaubt auch in der kommenden Saison 2021 an den Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Hier ist ein Audi A4 mit qualmenden Reifen aus dem Jahr 2014 zu sehen.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Der Kemptener Rennstall Abt macht in der DTM 2021 als Privatteam weiter. Damit setzt Abt Sportslinie eine 20-jährige Tradition fort - nun ohne Audi im Namen.
17.12.2020 | Stand: 13:31 Uhr

Abt Sportsline wird auch in der Saison 2021 im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) an den Start gehen. Damit setzt der Kemptener Rennstall seine erfolgreiche Tradition fort, die vor 20 Jahren begonnen hatte. Das Privatteam von Firmenchef Hans-Jürgen Abt wird zwei Audi R8 LMS GT3 einsetzen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat