Tennis-Turnier

Alcaraz nach Sieg gegen Djokovic im Finale von Madrid

Carlos Alcaraz

Carlos Alcaraz hat in Madrid Novak Djokovic aus dem Turnier befördert.

Bild: Manu Fernandez, dpa

Carlos Alcaraz hat in Madrid Novak Djokovic aus dem Turnier befördert.

Bild: Manu Fernandez, dpa

Jungstar Carlos Alcaraz hat sich bei seinem Siegeszug beim Tennis-Turnier in Madrid auch nicht vom Weltranglistenersten Novak Djokovic stoppen lassen.
##alternative##
dpa
18.05.2022 | Stand: 12:10 Uhr

In einem hochklassigen Halbfinale über 3:35 Stunden setzte sich der 19-jährige Spanier mit 6:7 (5:7), 7:5 und 7:6 (7:5) gegen den Serben durch. Im Endspiel des Masters-1000-Turniers trifft Alcaraz, der im Viertelfinale seinen Landsmann und Rekord-Grand-Slam-Gewinner Rafael Nadal ausgeschaltet hatte, nun auf den Sieger der Partie von Olympiasieger Alexander Zverev gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas.

Alcaraz ist der erste Tennisprofi, der bei einem Sandplatz-Turnier sowohl Nadal als auch Djokovic besiegt hat. "Das gibt mir sehr viel Selbstvertrauen für das Finale am Sonntag", sagte der Spanier. Djokovic zollte dem Jungstar nach der Partie Anerkennung. "Für jemanden in seinem Alter spielt er schon sehr reif und unerschrocken, das ist beeindruckend", sagte die Nummer eins der Welt.

© dpa-infocom, dpa:220507-99-198172/4

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.