Transfer-Knaller

Allgäuer Profifußballer Kevin Volland wechselt zur AS Monaco

Kevin Volland wechselt von Bayer 04 Leverkusen zum AS Monaco. Von links: Oleg Petrov (Vizepräsident und Generalsekretär), Kevin Volland, Paul Mitchell (Sportdirektor).

Kevin Volland wechselt von Bayer 04 Leverkusen zum AS Monaco. Von links: Oleg Petrov (Vizepräsident und Generalsekretär), Kevin Volland, Paul Mitchell (Sportdirektor).

Bild: Stéphane Senaux/ AS Monaco

Kevin Volland wechselt von Bayer 04 Leverkusen zum AS Monaco. Von links: Oleg Petrov (Vizepräsident und Generalsekretär), Kevin Volland, Paul Mitchell (Sportdirektor).

Bild: Stéphane Senaux/ AS Monaco

Karrieresprung für Allgäuer Fußball-Profi: Kevin Volland wechselt vom Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen zur AS Monaco. Über die Ablösesumme wird spekuliert.
03.09.2020 | Stand: 00:22 Uhr

Nun ist es amtlich: Der Allgäuer Fußball-Profi Kevin Volland wechselt vom Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen in die erste französische Liga zur "Association Sportive de Monaco". Der 28-jährige gebürtige Marktoberdorfer hat im Fürstentum einen Vier-Jahres-Vertrag bis Juni 2024 unterschrieben.

Geheimnis um Ablösesumme für den Bundesliga-Stürmer

Über die Ablösesumme für den Stürmer machten die Vereine keine Angabe, sie dürfte aber ungefähr bei den 20 Millionen Euro liegen, die Bayer 2016 für Volland an Hoffenheim überwiesen hat. Laut "kicker" soll sie weniger als 15 Millionen betragen, Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes sprach von "einer für alle Seiten zufriedenstellenden Einigung". Volland wird künftig vom früheren Bayern-Trainer Niko Kovac trainiert, der ebenfalls erst vor wenigen Wochen an der Côte d’Azur unterschrieben hatte.

Kevin Volland freut sich auf neuen Verein

„Ich freue mich auf diesen Verein mit großer Geschichte und hohen Ambitionen", ließ Volland über die Homepage seines neuen Vereins wissen. „Ich habe die ersten Spiele verfolgt, nun will ich meine Fähigkeiten einbringen." Aus den ersten beiden Saisonspielen unter Kovac hat Monaco vier Punkte geholt.

Oleg Petrow, Vize-Präsident und Vertrauter des Milliardärs und Club-Besitzers Dmitri Rybolowlew, meinte: „Die Volland-Verpflichtung demonstriert unseren Wunsch, die Mannschaft mit einem bestimmten Profil zu verstärken."

Wechselt auch Mario Götze nach Südfrankreich?

Mit Mario Götze (zuletzt Borussia Dortmund) könnte ein zweiter gebürtiger Allgäuer künftig in Südfrankreich kicken. Schon seit Wochen wird darüber spekuliert, dass der Siegtorschütze im WM-Finale von 2014 ebenfalls zur AS Monaco wechselt.

Mitteilung der AS Monaco zum Volland-Transfer

Am Mittwoch um 10 Uhr hat der AS Monaco folgende Pressemitteilung veröffentlicht, die die bisherigen Stationen Vollands heraushebt:

Die AS Monaco freut sich, die Ankunft von Kevin Volland bekanntzugeben. Der 28-jährige deutsche Nationalstürmer unterschrieb bei den Rot-Weißen für vier Spielzeiten bis Juni 2024.

Kevin Volland wurde am 30. Juli 1992 im bayerischen Marktoberdorf geboren und machte seine ersten Schritte beim FC Thalhofen. Als Jugendlicher wechselte Kevin zur Nachwuchsakademie des TSV 1860 München und debütierte für die deutsche U17-Nationalmannschaft. Der Stürmer (1,79 m) war gerade 18 Jahre alt, als er sein Profidebüt gab.

Nach zwei arbeitsreichen Jahren (20 Tore und 16 Assists in 60 Spielen) wechselte er 2012 nach Hoffenheim, wo er sich als Stammspieler (36 Tore und 39 Assists in 144 Spielen) einen Namen machte, bevor er 2016 zu Bayer Leverkusen wechselte.

In Nordrhein-Westfalen machte Kevin weiter Fortschritte und wurde zu einem unverzichtbaren Angriffselement für den Top-Club aus der deutschen Bundesliga (50 Tore und 32 Assists in 148 Spielen). Er bestritt auch rund 20 Europacupspiele, darunter ein Champions-League-Spiel gegen AS Monaco im Stade Louis-II in der Saison 2016/17 (1:1). Während seiner Zeit in Leverkusen war er 30 Mal Kapitän der Mannschaft sowohl in nationalen als auch internationalen Wettbewerben.