Jetzt auch über 10.000 Meter

Allgäuer Top-Läufer Kevin Key jubelt über nächste Rekordzeit

Kevin Key hat es schon wieder geschafft: In Regensburg lief der Allgäuer die 10.000 Meter unter 30 Minuten.

Kevin Key hat es schon wieder geschafft: In Regensburg lief der Allgäuer die 10.000 Meter unter 30 Minuten.

Bild: Dominik Berchtold

Kevin Key hat es schon wieder geschafft: In Regensburg lief der Allgäuer die 10.000 Meter unter 30 Minuten.

Bild: Dominik Berchtold

Der Ausdauersportler aus Betzigau bleibt über 10.000 Meter unter 30 Minuten. Starke Zeit für Wettkampf auf der Bahn.
14.07.2020 | Stand: 08:02 Uhr

Nur eine Woche nach seinem persönlichen Rekord über 3000 Meter gelang dem Allgäuer Top-Läufer Kevin Key aus Betzigau erneut eine starke Zeit – dieses Mal auf der Langstrecke. Beim Mittsommerlauf seines Vereins, der LG Telis Regensburg, ging der 28-Jährige dieses Mal auf der Donau-Insel über 10 000 Meter an den Start. Im Ziel stand für ihn eine Zeit von 29:34 Minuten. Das bescherte Key im Feld unter den besten deutschen Läufern Platz acht. Nur elf von 50 Teilnehmern knackten bei diesem Lauf über 25 Bahnrunden die magische 30-Minuten-Marke. Schnellster Mann war Keys Teamkollege Simon Boch (29:06).

 

30:52 als Bestzeit

Damit hat sich der Betzigauer erneut gewaltig gesteigert. 2019 lief er bei der deutschen Meisterschaft 29:50 Minuten, auf der Bahn stand bislang eine 30:52 als Bestzeit. Key sagt: „Wenn man die 10 000 Meter auf der Bahn läuft, muss man mit sich selbst schon im Reinen sein. Es ist mental sehr anspruchsvoll. Dieses Mal habe ich mich lange an eine starke Gruppe gehängt und den Kopf ausgeschaltet.“ Solche Zeiten, betont er, seien nur über einen langjährigen Aufbau und mit treuen Unterstützern möglich.