Skisprung, Ski alpin, Langlauf

ARD und ZDF verlängern TV-Vertrag mit Deutschem Skiverband

ARD und ZDF übertragen auch in den kommenden Jahren von Wintersport-Weltcups wie dem Skispringen in Oberstdtorf.

ARD und ZDF übertragen auch in den kommenden Jahren von Wintersport-Weltcups wie dem Skispringen in Oberstdtorf.

Bild: picture alliance/dpa | Daniel Karmann (Archiv)

ARD und ZDF übertragen auch in den kommenden Jahren von Wintersport-Weltcups wie dem Skispringen in Oberstdtorf.

Bild: picture alliance/dpa | Daniel Karmann (Archiv)

ARD und ZDF haben einen wichtigen TV-Vertrag für ihre umfangreiche Wintersport-Berichterstattung verlängert.
ARD und ZDF übertragen auch in den kommenden Jahren von Wintersport-Weltcups wie dem Skispringen in Oberstdtorf.
dpa
02.12.2020 | Stand: 13:20 Uhr

Der Kontrakt mit dem Deutschen Skiverband (DSV) gilt nun bis zur Saison 2024/25, wie die Sender am Mittwoch mitteilten. Die Vereinbarung der gemeinsamen Sportrechteagentur SportA und des DSV beinhalte auch zukünftig alle heimischen Weltcups im Ski alpin, Skisprung, Langlauf, in der Nordischen Kombination, im Ski Cross, Freestyle, Snowboard sowie die Biathlon World Team Challenge. Dazu zählen beispielsweise die Auftakt-Springen der Vierschanzentournee, die traditionell in Oberstdorf und daran anschließend in Garmisch-Partenkirchen stattfinden.

Der Vertrag gilt laut Mitteilung auch für Online- und Hörfunknutzungsrechte. Weiter hieß es: "Der Abschluss des Vertrages steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der bei den Rundfunkanstalten jeweils zuständigen Gremien."

(Lesen Sie auch: Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Corona-Infos, News und Programm)