DFB-Pokal

Auslosung fürs Achtelfinale im DFB-Pokal: Das sind die gezogenen Partien

Wer holt sich in diesem Jahr den Pott? Der FC Bayern ist es sicher nicht.

Wer holt sich in diesem Jahr den Pott? Der FC Bayern ist es sicher nicht.

Bild: Matthias Balk/dpa

Wer holt sich in diesem Jahr den Pott? Der FC Bayern ist es sicher nicht.

Bild: Matthias Balk/dpa

Die Bayern sind ja raus aus dem DFB-Pokal - aber Ligakonkurrent Borussia Dortmund will nach Berlin. Doch erstmal geht es für den BVB gegen St. Pauli
##alternative##
dpa
31.10.2021 | Stand: 19:14 Uhr

Titelverteidiger Borussia Dortmund muss im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Zweitliga-Tabellenführer FC St. Pauli antreten, Bayern-Bezwinger Borussia Mönchengladbach bekommt es auswärts mit Hannover 96 tun. Zudem stehen sich Hertha BSC und der 1. FC Union im Berliner Stadt-Derby gegenüber, wie die Auslosung am Sonntag in der ARD-"Sportschau" ergab. Der einzige Drittligist 1860 München hat im Achtelfinale gegen Fußball-Zweitligist Karlsruher SC Heimrecht. Die Partien werden am 18. und 19. Januar ausgetragen.

DFB-Pokal-Achtelfinale: Hoffenheim empfängt Freiburg

Die Lose zog Präsident Peter Zimmermann von der SG Ahrtal, die bei der Flutkatastrophe in diesem Juli ihre Sportplätze verloren hatte. Als Ziehungsleiter war Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes dabei. Zimmermann loste neben dem brisanten Berliner Derby zwei weitere Bundesliga-Duelle: Die TSG 1899 Hoffenheim empfängt den SC Freiburg, Aufsteiger VfL Bochum hat Heimrecht gegen den FSV Mainz 05. Vorjahresfinalist RB Leipzig und Hansa Rostock stehen sich gegenüber, der 1. FC Köln empfängt den Hamburger SV.

Lesen Sie auch: Es ist eine historisches Pleite: Der FC Bayern fliegt in Mönchengladbach mit 0:5 aus dem DFB-Pokal. Pressestimmen und Reaktionen zum Spiel.