Fußball

Beckenbauer für Müller-Comeback in Nationalmannschaft

Franz Beckenbauer hält Thomas Müller (rechts) für den absoluten Leader.

Franz Beckenbauer hält Thomas Müller (rechts) für den absoluten Leader.

Bild: picture alliance/Rafael Marchante/Reuters Pool/dpa

Franz Beckenbauer hält Thomas Müller (rechts) für den absoluten Leader.

Bild: picture alliance/Rafael Marchante/Reuters Pool/dpa

Franz Beckenbauer wünscht sich ein Comeback von Thomas Müller in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Was der 74-Jährige Bundestrainer Jogi Löw rät.
Franz Beckenbauer hält Thomas Müller (rechts) für den absoluten Leader.
dpa
16.08.2020 | Stand: 15:19 Uhr

"Thomas Müller sollte wieder für Deutschland spielen. Jogi bricht sich keinen Zacken aus der Krone, wenn er ihn zurückholt", sagte Beckenbauer (74) der "Bild". Bundestrainer Joachim Löw hatte im vergangenen Jahr im Zuge des Umbruchs die Karrieren von Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng in der deutschen Auswahl beendet. Ein Umdenken Löws ist weiter sehr unwahrscheinlich.

<<<

Müller (30) zählt nach einer schwierigen Phase unter Hansi Flicks Vorgänger Niko Kovac wieder zu den Besten beim FC Bayern München. Seit dem furiosen 8:2 im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona ist der Offensivspieler alleiniger deutscher Rekordspieler mit 113 Einsätzen in der Königsklasse.

<<<<"Kaltblütiger Mord": Das schreibt die Presse über den 8:2-Sensationssieg des FC Bayern gegen Barcelona<<<<

"Müller hatte bei Bayern ja auch keine leichte Zeit und saß längere Zeit auf der Ersatzbank. Aber man muss sehen, dass er sich auch da weiterentwickelt hat", sagte Bayern Münchens Ehrenpräsident Beckenbauer weiter. "Müller ist jetzt der absolute Leader. Seine Persönlichkeit würde der Nationalmannschaft bestimmt helfen."

Am Mittwoch (21.00 Uhr) trifft der FC Bayern auf im Habfinale der Champions League auf Olympique Lyon. Wie dieser Gegner tickt, lesen Sie hier.