Bundesliga am Sonntag

Gladbach nur Remis, Eintracht ballert sich für Bayern warm

Frankfurts André Silva jubelt über das Tor zum 1:0.

Frankfurts André Silva jubelt über das Tor zum 1:0.

Bild: Thomas Frey/dpa

Frankfurts André Silva jubelt über das Tor zum 1:0.

Bild: Thomas Frey/dpa

Mönchengladbach ist im Duell mit dem VfL Wolfsburg nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Eintracht Frankfurt schwimmt auf einer Erfolgswelle.
14.02.2021 | Stand: 20:31 Uhr

Der VfL Wolfsburg hält Borussia Mönchengladbach im Kampf um die Champions-League-Plätze auf Distanz. Die Niedersachsen trennten sich am Sonntag von der Borussia 0:0 und liegen mit 39 Punkten auf dem vierten Platz der Fußball-Bundesliga. Die Gladbacher, die weiter auf den ersten Sieg in Wolfsburg seit 2003 warten müssen, belegen mit 33 Zählern den siebten Rang.

Wolfsburg ist in dieser Saison zu Hause weiter ungeschlagen. Der VfL hat nun in fünf Ligapartien nacheinander kein einziges Gegentor kassiert. Durch eine erneut starke Defensivleistung hielten die Wolfsburger die Gäste bei klirrender Kälte auf Distanz, die in der Tabelle der Fußball-Bundesliga auf Rang sieben liegen. Gladbach wartet weiter auf den ersten Sieg beim Volkswagen-Club seit 2003.

Bundesliga am Sonntag: Frankfurt weiter nicht zu stoppen

Eintracht Frankfurt ist auf dem Weg zur ersten Champions-League-Teilnahme weiter nicht zu stoppen. Auch gegen Favoritenschreck 1. FC Köln setzten die Hessen mit einem 2:0 (0:0) die Serie von nun zehn Spielen ohne Niederlage in der Fußball-Bundesliga fort. Zugleich blieben die Hessen auch im zehnten Heimspiel in dieser Saison ungeschlagen. Dies war der Eintracht letztmals in der Saison 1992/93 gelungen. Für den Sieg sorgten André Silva (57. Minute) und Evan N'Dicka (79.).

"Wir wussten, dass Chancen kommen. Die haben wir genutzt. Wir haben eine gute Entwicklung genommen. Wir spielen sehr gut. Auch unsere Mentalität hat sich sehr gut entwickelt", sagte Eintracht-Routinier Makoto Hasebe bei Sky und blickte bereits auf den Kracher gegen Club-Weltmeister Bayern München in der nächsten Woche: "Gegen die Bayern ist es eine schwere Aufgabe. Aber wir sind sehr gut drauf und können auch die Bayern schlagen."

Die Bundesliga vom Samstag: Fünf Spiele, kein Sieg. Einen Erfolg hätten aber vor allem Borussia Dortmund und der FC Schalke gebrauchen können. Auch Bayer Leverkusen hat sich mehr ausgerechnet.

Lesen Sie auch
Eintracht Frankfurt bezwang den FC Bayern München mit 2:1.
Fußball-Bundesliga

Frankfurt schockt den FC Bayern - Dortmund gewinnt Revierderby