Biathlon-Weltcup Ruhpolding

Deutsche Biathletinnen schaffen bei der Staffel nur Platz vier

Bei der Staffel der Damen: Vanessa Voigt (links) ist Marte Olsbu Röiseland aus Norwegen dicht auf den Fersen.

Bei der Staffel der Damen: Vanessa Voigt (links) ist Marte Olsbu Röiseland aus Norwegen dicht auf den Fersen.

Bild: Sven Hoppe, dpa

Bei der Staffel der Damen: Vanessa Voigt (links) ist Marte Olsbu Röiseland aus Norwegen dicht auf den Fersen.

Bild: Sven Hoppe, dpa

Vierter Platz für die deutsche Biathlon-Mannschaft der Frauen beim Weltcup in Ruhpolding - zu den Drittplatzierten fehlen aber nur wenige Sekunden.
##alternative##
dpa
14.01.2022 | Stand: 16:18 Uhr

Die deutschen Biathletinnen sind auch im dritten Staffelrennen des Olympia-Winters ohne Podestplatz geblieben. Am Freitag mussten sich Vanessa Voigt, Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand und Denise Herrmann gut drei Wochen vor dem Start der Winterspiele in Peking mit dem vierten Platz begnügen.

Staffel-Rennen beim Weltcup: Deutsche Biathlethinnen landen auf Platz vier

Beim souveränen Sieg von Frankreich hatte das DSV-Quartett in Ruhpolding nach einer Strafrunde und insgesamt fünf Nachladern 1:26,6 Minuten Rückstand. Platz zwei sicherte sich Schweden vor Russland.

Während Voigt und Hildebrand am Schießstand ganz ohne Fehler blieben, brachte das schwache Stehendschießen von Hinz das Team um eine bessere Platzierung. Die Ex-Weltmeisterin musste einmal in die Strafrunde und fiel zwischenzeitlich auf Rang 16 zurück. Herrmann sorgte trotz zwei Nachladern am Ende in der Loipe noch dafür, dass zum dritten Platz lediglich 14,4 Sekunden fehlten.

Staffel der Männer kommt am Samstag - Sonntag Verfolgungs-Rennen

Am Samstag (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport) geht es mit der Staffel der Männer weiter, ehe am Sonntag die abschließenden Verfolgungsrennen auf dem Programm stehen.

Lesen Sie auch
##alternative##

Biathlon-Damen nach Aufholjagd Vierte - Kühn Verfolgungs-15.

Lesen Sie auch: Biathlon in Ruhpolding: Live-Übertragung heute, TV, Stream, Zeitplan und Co.