Sportler des Jahres 2020

Deutschlands "Sportler des Jahres": Gleich fünf Allgäuer sind nominiert

Auch Katharina Althaus ist bei der Wahl von Deutschlands besten Sportlern nominiert. Neben der Skispringerin aus Oberstdorf stehen noch vier weitere Allgäuer Sportler auf den Vorschlagslisten.

Auch Katharina Althaus ist bei der Wahl von Deutschlands besten Sportlern nominiert. Neben der Skispringerin aus Oberstdorf stehen noch vier weitere Allgäuer Sportler auf den Vorschlagslisten.

Bild: Ralf Lienert

Auch Katharina Althaus ist bei der Wahl von Deutschlands besten Sportlern nominiert. Neben der Skispringerin aus Oberstdorf stehen noch vier weitere Allgäuer Sportler auf den Vorschlagslisten.

Bild: Ralf Lienert

Sportjournalisten wählen Deutschlands "Sportler des Jahres 2020". Selten waren in den Vorschlagslisten so viele Allgäuer vertreten.
22.11.2020 | Stand: 07:00 Uhr

Selten waren in den Vorschlagslisten für die Wahl zum „Sportler des Jahres“ so viele Allgäuer vertreten. Gleich fünf Athleten aus der Region sind für die Abstimmung nominiert. Die Umfrage unter den deutschen Sportjournalisten läuft bis 5. Dezember. Die Proklamation, die wie gewohnt vom ZDF übertragen wird, findet am 20. Dezember in Baden-Baden statt. Diesmal, so heißt es in der Ausschreibung, sollen nicht nur die Ergebnisse entscheiden: „Gesucht werden Vorbilder. In einem ungewöhnlichen Jahr stehen Persönlichkeiten noch mehr im Mittelpunkt.“ Hier die nominierten Allgäuer in den drei Kategorien:

  • Lisa Brennauer (32 Jahre, Durach): Sie taucht in den Vorschlagslisten gleich zweimal auf. Einmal bei der Wahl der "Mannschaft des Jahres". Unter anderem für WM-Bronze mit dem Bahnrad-Vierer in deutscher Rekordzeit. Und ein weiteres Mal bei den Vorschlägen zur "Sportlerin des Jahres". Denn Brennauer wurde in diesem Jahr zum Beispiel Vize-Weltmeisterin in der Einerverfolgung und gewann die dreitägige Spanien-Rundfahrt "Vuelta" der Frauen auf der Straße.
  • Katharina Althaus (24, Oberstdorf): Auch für Althaus geht es um den Titel "Sportlerin des Jahres". In der Vorschlagliste werden bei ihr unter anderem der Triumph bei der deutschen Skisprung-Meisterschaft aufgeführt, aber auch die Ehrung mit dem Bayerischen Sportpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie.
  • Selina Jörg (32, Bad Hindelang): Einer ihrer Erfolge in der vergangenen Saison war Rang drei im Snowboard-Gesamtweltcup. Auch Jörg engagierte sich während der Corona-Krise und fuhr mit dem Rad Lebensmittelpakete aus.
  • Philipp Buhl (30, Sonthofen): Er ist für die Wahl zum "Sportler des Jahres" nominiert. Der 30-Jährige holte ausgerechnet in der Phillips-Bucht bei Melbourne/Australien als erster Deutscher den WM-Titel in der Segelklasse Laser.
  • Karl Geiger (27, Oberstdorf): Seine Erfolge 2020 waren unter anderem vier Siege im Skisprung-Weltcup und Rang zwei in der Gesamtwertung. Außerdem wurde Geiger Dritter der Vierschanzentournee 2019/20.

Bilderstrecke

"Sportler des Jahres": Das sind die Nominierten aus dem Allgäu