Fußball

DFB: Löw äußert sich am Montag - Pressekonferenz vor Auslosung

Bundestrainer Joachim Löw wird sich am Montag erstmals seit der Pressekonferenz nach dem 0:6 in Spanien vor knapp drei Wochen öffentlich erklären.

Bundestrainer Joachim Löw wird sich am Montag erstmals seit der Pressekonferenz nach dem 0:6 in Spanien vor knapp drei Wochen öffentlich erklären.

Bild: Federico Gambarinim, dpa

Bundestrainer Joachim Löw wird sich am Montag erstmals seit der Pressekonferenz nach dem 0:6 in Spanien vor knapp drei Wochen öffentlich erklären.

Bild: Federico Gambarinim, dpa

Bundestrainer Joachim Löw wird sich am Montag (ab 16.00 Uhr) zur Situation bei der deutschen Nationalmannschaft äußern.
Bundestrainer Joachim Löw wird sich am Montag erstmals seit der Pressekonferenz nach dem 0:6 in Spanien vor knapp drei Wochen öffentlich erklären.
dpa
06.12.2020 | Stand: 17:33 Uhr

Der Deutsche Fußball-Bund lud am Sonntag zu einem entsprechenden digitalen Pressegespräch ein. Im Anschluss werde die sportliche Leitung die Auslosung der Qualifikationsgruppen zur WM 2022 gemeinsam verfolgen.

Der 60 Jahre alte Löw wird sich erstmals seit der Pressekonferenz nach dem 0:6 in Spanien vor knapp drei Wochen öffentlich erklären. Am vergangenen Freitag hatte der beim DFB für die Nationalmannschaften zuständige Direktor Oliver Bierhoff eine sportliche Analyse vorgelegt.

Am Montag hatte der DFB entschieden, dass Löw Bundestrainer bleibt. In der Presse wurde dies von "Armutszeugnis" bis "keinesfalls abwegig" kommentiert.

(Lesen Sie auch: Klopp stärkt Löw: "Von mir gibt es 0,0 Prozent Kritik")