Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey-Oberliga

ECDC Memmingen verliert überraschend einen Stürmer

Angreifen will der ECDC Memmingen (mit Marc Hoffmann, links) am Freitagabend, wenn der Tabellenletzte aus Passau an den Hühnerberg kommt. Das Bild entstand beim jüngsten Heimspiel gegen Peiting, das der ECDC 5:2 gewann.

Angreifen will der ECDC Memmingen (mit Marc Hoffmann, links) am Freitagabend, wenn der Tabellenletzte aus Passau an den Hühnerberg kommt. Das Bild entstand beim jüngsten Heimspiel gegen Peiting, das der ECDC 5:2 gewann.

Bild: Rebhan

Angreifen will der ECDC Memmingen (mit Marc Hoffmann, links) am Freitagabend, wenn der Tabellenletzte aus Passau an den Hühnerberg kommt. Das Bild entstand beim jüngsten Heimspiel gegen Peiting, das der ECDC 5:2 gewann.

Bild: Rebhan

Die Indians empfangen am Freitag den Tabellenletzten. Ein Stürmer verlässt überraschend den Verein.
Angreifen will der ECDC Memmingen (mit Marc Hoffmann, links) am Freitagabend, wenn der Tabellenletzte aus Passau an den Hühnerberg kommt. Das Bild entstand beim jüngsten Heimspiel gegen Peiting, das der ECDC 5:2 gewann.
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
13.11.2020 | Stand: 08:59 Uhr

Personelle Veränderungen vermelden die Memminger Indians: Vor dem Heimspiel gegen Passau am Freitag (Beginn: 20 Uhr) hat der Eishockey-Oberligist bekannt gegeben, dass Stürmer Nicolas Strodel um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten habe. Strodel war heuer als Neuzugang an den Memminger Hühnerberg gekommen. Er entschied sich jedoch nach kurzer Zeit, dort seine Zelte wieder abzubrechen. „Er hat uns keinen bestimmten Grund genannt. Aber wenn er nicht mehr will, hilft er uns auch nicht weiter“, erklärte Indians-Sprecher Michael Franz auf Anfrage unserer Redaktion.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat