Trainerwechsel in der DEL

Serge Pelletier wird neuer Trainer der Augsburger Panther

Der neue AEV-Trainer Serge Pelletier wird am Mittwoch die erste Trainingseinheit leiten.

Der neue AEV-Trainer Serge Pelletier wird am Mittwoch die erste Trainingseinheit leiten.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolbild)

Der neue AEV-Trainer Serge Pelletier wird am Mittwoch die erste Trainingseinheit leiten.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolbild)

Eishockey-Trainerwechsel in Augsburg: Serge Pelletier soll die Augsburger Panther als Trainer zurück in die Erfolgsspur führen.
##alternative##
dpa
08.02.2022 | Stand: 11:08 Uhr

Der 56 Jahre alte Kanadier erhält beim Tabellenelften der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Das teilten die Schwaben am Dienstag mit.

Bisheriger Trainer war am Montag freigestellt worden

Pelletier war zuletzt in der Spielzeit 2020/2021 Headcoach beim schweizerischen Spitzenclub HC Lugano. Er tritt in Augsburg die Nachfolge des am Montag freigestellten Kanadiers Mark Pederson an. "Der Trainerwechsel ist ein Zeichen, dass wir nichts unversucht lassen, unser Saisonziel zu erreichen", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Lothar Sigl. Gemeinsam mit Mannschaft, Fans und Sponsoren wolle man die Spielzeit zum Positiven drehen und gehe die verbleibenden 19 Hauptrundenspiele mit großer Zuversicht und Vorfreude an.

Pelletier wird am Mittwoch die erste Trainingseinheit leiten und soll am Sonntag gegen die Iserlohn Roosters (16.30 Uhr/Magenta Sport) für die Panther hinter der Bande stehen.

Alle Nachrichten zum ESVK in der DEL2 lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.