Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey ESVK

Eishockey: ESVK startet in die neue Saison

Ungewöhnliche Zeiten auch im Eishockey: Vor leeren Tribünen startet der ESV Kaufbeuren im eigenen Stadion am Freitag gegen die Dresdner Eislöwen in die neue Saison der DEL2.

Ungewöhnliche Zeiten auch im Eishockey: Vor leeren Tribünen startet der ESV Kaufbeuren im eigenen Stadion am Freitag gegen die Dresdner Eislöwen in die neue Saison der DEL2.

Bild: Matthias Wild

Ungewöhnliche Zeiten auch im Eishockey: Vor leeren Tribünen startet der ESV Kaufbeuren im eigenen Stadion am Freitag gegen die Dresdner Eislöwen in die neue Saison der DEL2.

Bild: Matthias Wild

Mit einem Heimspiel gegen Dresden startet der ESVK in die neue Saison .Es dürfte eine besondere werden – was weniger mit den sportlichen Aspekten zu tun hat.
05.11.2020 | Stand: 20:37 Uhr

In und um Köln, wo Torhüter Stefan Vajs ursprünglich herkommt, gilt die „11“ als verrückte Zahl, berichtet der 32-Jährige. Vajs geht nun in seine elfte Saison beim Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren, und in der Tat kündigt sich eine alles andere als normale Spielzeit an. Die DEL2 und ihre 14 Mannschaften müssen mit den durch Corona veränderten Bedingungen klarkommen. 52 Hauptrundenspiele stehen an, los geht es an diesem Freitag mit einem Heimspiel gegen Dresden (19.30 Uhr), am Sonntag gastieren die Kaufbeurer in Bietigheim (17 Uhr).

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat