Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey-Saison 2020/21 auf der Kippe

Massen-Spielabsagen und 14 Infizierte in Lindau: Kapituliert die Eishockey-Oberliga vor Corona?

Gibt's in der Eishockey-Oberliga die harte Landung in der Corona-Realität: Als Profi-Liga kann die Saison mit den Allgäuer Vertretern ECDC Memmingen, EV Füssen und EV Lindau stattfinden. Doch schon am zweiten Wochenende gibt es massenhaft Spielabsagen. Unser Foto zeigt den Memminger Marc Hofmann (rotes Trikot).

Gibt's in der Eishockey-Oberliga die harte Landung in der Corona-Realität: Als Profi-Liga kann die Saison mit den Allgäuer Vertretern ECDC Memmingen, EV Füssen und EV Lindau stattfinden. Doch schon am zweiten Wochenende gibt es massenhaft Spielabsagen. Unser Foto zeigt den Memminger Marc Hofmann (rotes Trikot).

Bild: Siegfried Rebhan

Gibt's in der Eishockey-Oberliga die harte Landung in der Corona-Realität: Als Profi-Liga kann die Saison mit den Allgäuer Vertretern ECDC Memmingen, EV Füssen und EV Lindau stattfinden. Doch schon am zweiten Wochenende gibt es massenhaft Spielabsagen. Unser Foto zeigt den Memminger Marc Hofmann (rotes Trikot).

Bild: Siegfried Rebhan

Corona-Chaos in der Eishockey-Oberliga nach drei Spieltagen. Lindau hat 14 infizierte Spieler, 13 Spiele wurden verschoben. Kann es überhaupt weitergehen?
13.11.2020 | Stand: 18:04 Uhr

Was viele Eishockey-Fans befürchtet haben, ist am heutigen Freitag eingetreten. Nachdem es schon in der Vorbereitung etliche Corona-Fälle in den Teams gab, fällt nun fast der komplette vierte Spieltag der Oberliga-Süd dem Infektionsgeschehen zum Opfer.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat