Fußball- Bundesliga

FC Augsburg muss wieder länger auf Finnbogason verzichten

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg beißt die Zähne zusammen: Eine Verletzung wirft den Isländer zurück.

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg beißt die Zähne zusammen: Eine Verletzung wirft den Isländer zurück.

Bild: picture alliance/Kai Pfaffenbach/reuters/Pool/dpa, Archivfoto

Alfred Finnbogason vom FC Augsburg beißt die Zähne zusammen: Eine Verletzung wirft den Isländer zurück.

Bild: picture alliance/Kai Pfaffenbach/reuters/Pool/dpa, Archivfoto

Der FC Augsburg wird wieder für einige Zeit ohne Mittelstürmer Alfred Finnbogason auskommen müssen. Was dem Isländer zu schaffen macht.
Alfred Finnbogason vom FC Augsburg beißt die Zähne zusammen: Eine Verletzung wirft den Isländer zurück.
dpa
18.10.2020 | Stand: 07:20 Uhr

Der isländische Fußball-Nationalspieler hat sich bei einem Länderspieleinsatz vor einer Woche doch etwas schwerer am Oberschenkel verletzt als zuerst angenommen. "Vielleicht braucht er länger, bis er wieder bei uns ist", sagte FCA-Trainer Heiko Herrlich nach dem 0:2 gegen RB Leipzig am Samstag im Spitzenspiel der Bundesliga.

FC Augsburg: Fällt Finnbogason sechs Wochen aus?

In der Diagnostik habe sich herausgestellt, dass die Verletzung längerfristig ein Problem sein könnte, berichtete Herrlich. Manager Stefan Reuter konkretisierte, dass es sich wohl nicht um einen einfachen Muskelfaserriss handeln würde.

Der 31-jährige Finnbogason könne darum durchaus vier oder sechs Wochen ausfallen. (Lesen Sie auch: RB Leipzig gewinnt Spitzenduell mit Augsburg)