Bundesliga am Samstag

FC Augsburg stößt Gladbach tiefer in die Krise - Leipzig rettet sich einen Punkt

Der goldene Treffer für den FC Augsburg: Florian Niederlechner jubelt mit seiner Mannschaft über das 1:0.

Der goldene Treffer für den FC Augsburg: Florian Niederlechner jubelt mit seiner Mannschaft über das 1:0.

Bild: Matthias Balk/dpa

Der goldene Treffer für den FC Augsburg: Florian Niederlechner jubelt mit seiner Mannschaft über das 1:0.

Bild: Matthias Balk/dpa

Während der FC Bayern Bochum aus der Allianz Arena schießt, fallen in den anderen Spielen am Samstag wenige Tore - eines davon erzielt der FCA.
18.09.2021 | Stand: 20:40 Uhr

Ein Joker-Tor von Florian Niederlechner hat dem FC Augsburg gegen eine auswärts erneut versagende Gladbacher Borussia den umjubelten ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga beschert. Der eingewechselte Torjäger erzielte am Samstag beim 1:0 (0:0) nach einem überlegten Rückpass des starken Ruben Vargas in der 80. Minute mit einem präzisen Flachschuss das Siegtor. Von zwei weitgehend harmlosen Teams war der offensivschwache FCA am Ende das effektivere. In der ersten Hälfte traf Daniel Caligiuri bei einem Freistoß bereits den Pfosten (43.).

In der Tabelle zogen die Augsburger mit fünf Zählern an Gladbach (4 Zähler) vorbei. Die Borussia muss mit ihrem neuen Trainer Adi Hütter rasch auf Touren kommen, um die angestrebte Europapokal-Rückkehr im Blick zu behalten. Die Darbietung in Augsburg war viel zu wenig.

Bundesliga: Bielefeld und Hoffenheim können Durststrecken nicht beenden

Arminia Bielefeld und die TSG Hoffenheim haben ihre Durststrecken in der Fußball-Bundesliga nicht beenden können. Während die Arminia nach dem 0:0 in einem kurzweiligen Duell am Samstag auch nach dem 5. Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg wartet, blieb die TSG nach dem 4:0 zum Auftakt beim FC Augsburg zum vierten Mal in Folge ohne einen Punkte-Dreier. Beide Teams liegen mit vier (Bielefeld) beziehungsweise fünf (Hoffenheim) Zählern in der unteren Tabellenhälfte.

Beiden Clubs stehen im Ringen um eine Wende nun schwere Aufgaben bevor: Die Arminia muss am 25. September bei Union Berlin antreten und dann am Tag der Deutschen Einheit gegen Bayer Leverkusen. Hoffenheim hat als nächstes Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg zu Gast und muss dann zum VfB Stuttgart.

Kein Leckerbissen: Nullnummer zwischen Mainz und Freiburg

Magerkost statt Offensiv-Spektakel: Der FSV Mainz 05 und der SC Freiburg haben sich am 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga torlos getrennt. 13 500 Fans erlebten am Samstag eine Partie auf schwachem Niveau, die keinen Sieger verdient hatte. Mainz schob sich mit zehn Punkten vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz, die noch ungeschlagenen Freiburger bleiben mit neun Zählern vorerst Fünfter.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball am Wochenende

Bundesliga am Samstag: FC Bayern peilt die Tabellenführung an

Die Tabellenkonstellation versprach mehr, als die 90 Minuten hielten. Beide Teams bekämpften sich von der ersten Minute an und neutralisierten sich weitgehend. Freiburg agierte in der ersten Halbzeit etwas gefälliger und spielstärker als die Hausherren, die mit Laufbereitschaft und Aggressivität dagegen hielten. Nach dem Wechsel war Mainz etwas stärker, aber nicht effizient.

Leipzig wendet in Köln vierte Saisonniederlage in Bundesliga ab

RB Leipzig hat mit Mühe die vierte Niederlage im fünften Spiel der Fußball-Bundesliga abgewendet. Der Vizemeister kam am Sonntag zu einem 1:1 (0:0) beim 1. FC Köln. Amadou Haidara rettete dem Team des neuen Trainers Jesse Marsch mit seinem Kopfballtreffer in der 71. Minute einen Punktgewinn. Zuvor hatte Anthony Modeste (54.) die Kölner in Führung gebracht. Während Leipzig mit vier Punkten nur auf dem 13. Platz rangiert, verbesserte sich das Team von Trainer Steffen Baumgart auf den sechsten Rang.

Lesen Sie auch: So gar kein Land sieht der VfL Bochum in der Allianz Arena. Dabei zeigt sich der FC Bayern fast noch gnädig - denn das Ergebnis wurde nicht zweistellig.