FC Bayern

Thiago-Wechsel zu Liverpool jetzt fix - Flick will Ersatz

ARCHIV - 25.05.2019, Berlin: Fußball: DFB-Pokal, RB Leipzig - Bayern München, Finale, im Berliner Olympiastadion. Thiago von Bayern hält den Ball. (zu "Medien: Spanier Thiago wechselt von den Bayern zum FC Liverpool") Foto: Jan Woitas/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

ARCHIV - 25.05.2019, Berlin: Fußball: DFB-Pokal, RB Leipzig - Bayern München, Finale, im Berliner Olympiastadion. Thiago von Bayern hält den Ball. (zu "Medien: Spanier Thiago wechselt von den Bayern zum FC Liverpool") Foto: Jan Woitas/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Bild: Jan Woitas

ARCHIV - 25.05.2019, Berlin: Fußball: DFB-Pokal, RB Leipzig - Bayern München, Finale, im Berliner Olympiastadion. Thiago von Bayern hält den Ball. (zu "Medien: Spanier Thiago wechselt von den Bayern zum FC Liverpool") Foto: Jan Woitas/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Bild: Jan Woitas

Doch kein Thia-bleibt, sondern ein Thia-go: Der Edeltechniker wechselt wie erwartet vom Triple-Sieger FC Bayern München zum englischen Meister FC Liverpool.
dpa
17.09.2020 | Stand: 15:37 Uhr

"Ich kann bestätigen, dass sich der FC Bayern mit dem FC Liverpool final geeinigt hat. Es war der große Wunsch von Thiago, zum Ende seiner Karriere noch einmal etwas Neues zu machen", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag bei "Bild live".

Wie das Online-Magazin "The Athletic" am Donnerstag zuerst berichtet hatte, sei Liverpool bereit, die Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro für den 29 Jahre alten Thiago zu bezahlen. Offenbar ging es nur noch darum, die vertraglichen Bedingungen zwischen dem FC Liverpool und dem Mittelfeldspieler, der 2013 vom FC Barcelona nach München gewechselt war, zu finalisieren.

Thiago verlässt die Bayern - Flick nennt ihn "einen sensationellen Menschen"

Thiago verabschiedete sich am Donnerstag laut Angaben von Trainer Hansi Flick emotional von seinen Bayern-Kollegen. Thiago sei ein "außergewöhnlicher Spieler", lobte Flick den Edeltechniker. Er gratulierte Liverpool-Coach Jürgen Klopp zu dem Neuzugang. "Er bekommt einen Topspieler und einen sensationellen Menschen."

Wer ersetzt Thiago in Zukunft beim FC Bayern?

"Wir haben noch einen Qualitätspieler verloren", bedauerte der Bayern-Coach und verband das mit einer Forderung. Er sei "guten Mutes", dass der Münchner Kader bis zum Ablauf der Transferfrist am 5. Oktober aufgebessert werden könne. "Es ist eng aktuell", sagte Flick.

Die Verhandlungen zwischen den Bayern und Liverpool hätten in dieser Woche Fahrt aufgenommen, nachdem die Bayern-Verantwortlichen klargestellt hatten, dass sie den Transfer vor dem Beginn der Bundesliga-Saison am Freitag abschließen wollen. Nun bestätigte der 64-Jährige Rummenigge den Transfer des Spaniers nach England in die Premier League.

Lesen Sie auch: Bei den Verhandlungen um Bayerns Abwehrspieler David Alaba geht es weiter hitzig her. Ehrenpräsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, findet deutliche Worte.