Champions League Halbfinale am Mittwoch

FC Bayern München will Olympique Lyon nicht unterschätzen

In der Fußball-Champions-League trifft am Mittwoch Corentin Tolisso mit dem FC Bayern München auf seinen Ex-Verein Olympique Lyon.

In der Fußball-Champions-League trifft am Mittwoch Corentin Tolisso mit dem FC Bayern München auf seinen Ex-Verein Olympique Lyon.

Bild: Marius Becker/dpa (Archiv)

In der Fußball-Champions-League trifft am Mittwoch Corentin Tolisso mit dem FC Bayern München auf seinen Ex-Verein Olympique Lyon.

Bild: Marius Becker/dpa (Archiv)

Bayern München-Profi Corentin Tolisso hat nach der Gala gegen den FC Barcelona und vor dem Duell mit seinem Ex-Club Olympique Lyon vor Übermut gewarnt.

In der Fußball-Champions-League trifft am Mittwoch Corentin Tolisso mit dem FC Bayern München auf seinen Ex-Verein Olympique Lyon.
dpa
17.08.2020 | Stand: 09:32 Uhr

"Lyon steht im Halbfinale der Champions League und ich glaube nicht, dass eine Mannschaft das nur mit Glück schafft. Zu keinem Zeitpunkt werden wir diese Mannschaft unterschätzen", sagte der 26-Jährige in einem Pressegespräch für französische Medien in Lissabon.

Dort trifft der deutsche Doublesieger am Mittwoch (21.00 Uhr) auf den früheren französischen Fußball-Serienmeister. Lyon hatte im Viertelfinale überraschend Manchester City bezwungen und zuvor Juventus Turin ausgeschaltet.

FC Bayern München: Corentin Tolisso freut sich auf Wiedersehen mit Lyon

"Vielleicht ist es aus deutscher Sicht das unbekannteste Team", sagte der Weltmeister von 2018 über seinen ehemaligen Verein. Bis 2017 stand Tolisso bei Olympique unter Vertrag. Man habe gegen Man City gesehen, wozu Lyon in der Lage sei, sagte der 26-Jährige, der sich auf das Wiedersehen freut. "Das ist schon etwas Besonderes", sagte Tolisso in dem Gespräch, aus dem unter anderem die "L'Équipe" am Sonntagabend zitierte.

Er hätte bei seinem Wechsel zum FC Bayern München nicht gedacht, dass er in einem Champions-League-Halbfinale auf Lyon treffen würde. "Es ist schön, alle wiederzusehen", so Tolisso.

Obwohl er in München immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte und zuletzt nur selten zur Startelf zählte, denkt Tolisso nicht an einen Wechsel. "Ich sehe meine Zukunft bei den Bayern. Aktuell ist es einer der besten Vereine der Welt, vielleicht sogar der beste. Ich hatte Verletzungen, aber zur Zeit fühle ich mich gut. Ich habe mit dem Trainer gesprochen und weiß, dass er auf mich zählt", sagte Tolisso über den Bayern-Chefcoach Hansi Flick.