Fußball-Bundesliga

FC Bayern mit Gnabry und Hernández - Augsburg wieder mit Richter

FC-Bayern-Stürmer Serge Gnabry steht beim Duell gegen den FC Augsburg wieder auf dem Platz.

FC-Bayern-Stürmer Serge Gnabry steht beim Duell gegen den FC Augsburg wieder auf dem Platz.

Bild: Christian Charisius, dpa

FC-Bayern-Stürmer Serge Gnabry steht beim Duell gegen den FC Augsburg wieder auf dem Platz.

Bild: Christian Charisius, dpa

Der FC Bayern München kann im Nachbarschaftsduell beim FC Augsburg mit Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry antreten.
FC-Bayern-Stürmer Serge Gnabry steht beim Duell gegen den FC Augsburg wieder auf dem Platz.
dpa
20.01.2021 | Stand: 20:06 Uhr

Der Flügelstürmer steht am Abend gegen den FC Augsburg in der Startelf des Tabellenführers. Gnabry musste am Sonntag beim 2:1 gegen den SC Freiburg mit muskulären Problemen vorzeitig vom Platz.

Lucas Hernández für Alphonso Davies in der Abwehr

Trainer Hansi Flick nimmt im letzten Spiel der Hinrunde nur einen Wechsel gegenüber der vergangenen Partie vor. In der Abwehrreihe kommt Lucas Hernández für Alphonso Davies zum Einsatz. Leroy Sané sitzt wieder als Joker auf der Bank. Nicht zum Kader gehört Eric Maxim Choupo-Moting. Die Frau des Bayern-Angreifers erwartet ein Kind, wie der deutsche Rekordmeister mitteilte.

Beim FCA kehren nach dem 0:2 in Bremen zwei dort fehlende Profis ins Team zurück. Defensivakteure Iago ist nach Nackenbeschwerden wieder fit. Marco Richter verstärkt nach einer Gelb-Rot-Sperre wieder die Offensive der Gastgeber. Die Mittelstürmer Florian Niederlechner und Alfred Finnbogason sitzen zunächst auf der Ersatzbank.

Lesen Sie auch: BVB-Sportdirektor Zorc: Traum vom Meistertitel zu Ende.