Formel 1

Mick Schumachers Vertragsverlängerung beim US-Rennstall Haas steht bevor

Mick Schumacher bleibt dem US-amerikanischem Motorsportteam Haas treu.

Mick Schumacher bleibt dem US-amerikanischem Motorsportteam Haas treu.

Bild: James Gasperotti, dpa (Archivbild)

Mick Schumacher bleibt dem US-amerikanischem Motorsportteam Haas treu.

Bild: James Gasperotti, dpa (Archivbild)

Formel-1-Rennfahrer Mick Schumacher will weiter für den US-Rennstall Haas fahren. Seine Vertragsverlängerung steht nun unmittelbar bevor.
##alternative##
dpa
21.09.2021 | Stand: 15:26 Uhr

"Mick sollte bald bestätigt werden. Warten wir noch ein paar Tage, hoffentlich klappt es dann", sagte Haas-Teamchef Günter Steiner dem Fernsehsender RTL. Das neue Arbeitspapier soll nach Möglichkeit bereits vor dem Rennen an diesem Sonntag im russischen Sotschi unterzeichnet werden. "Bis dahin wollen wir beide bestätigen", sagte Steiner.

Mick Schumacher und Nikita Masepin wollen beide weiter für Haas fahren

Neben Schumacher (22) soll auch dessen russischer Teamkollege Nikita Masepin (22) im kommenden Jahr weiterhin für Haas fahren. Beide absolvieren derzeit ihre Premierensaison in der Motorsport-Königsklasse. Details und mögliche Laufzeiten der neuen Verträge wollte der 56-jährige Steiner auf Nachfrage nicht nennen. (Lesen Sie auch: Sebastian Vettel fährt auch in der nächsten Formel 1-Saison für Aston Martin)

Eine vertragliche Bevorzugung eines Fahrers bei den Amerikanern sei auch weiterhin nicht vorgesehen. "Das hat es noch nie gegeben. Und das wird es auch in Zukunft nicht geben", sagte Steiner.

Sowohl Schumacher als auch Masepin sind noch ohne WM-Punkte, der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher hinterließ im Saisonverlauf aber bislang einen insgesamt stärkeren Eindruck. (Lesen Sie auch: Durststrecke für deutsche Formel-1-Fans: Auch für 2022 sind keine Rennen geplant)