Triathlon

Frederic Funk und Anne Haug gewinnen Triathlon in St. Pölten

Triathletin Anne Haug gewann den Triathlon in St. Pölten (Österreich).

Triathletin Anne Haug gewann den Triathlon in St. Pölten (Österreich).

Bild: picture alliance/dpa/AP | Marco Garcia (Archivfoto)

Triathletin Anne Haug gewann den Triathlon in St. Pölten (Österreich).

Bild: picture alliance/dpa/AP | Marco Garcia (Archivfoto)

Doppel-Erfolg für die deutschen Triathleten bei der Challenge in St. Pölten über die Mitteldistanz: Frederic Funk und Anne Haug holten jeweils den Sieg.
##alternative##
dpa
30.05.2021 | Stand: 14:51 Uhr

Die deutschen Triathleten haben die Challenge im österreichischen St. Pölten dominiert. Bei den Männern setzte sich Frederic Funk am Sonntag über die Mitteldistanz nach 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern auf dem Rad und 21,1 Kilometern Laufen durch. Im Ziel lag der 23-Jährige über viereinhalb Minuten vor Jan Stratmann (Hennef).

Der Nürnberger Funk hatte sich den Vorsprung vor allem durch eine starke Leistung auf dem Rad erarbeitet. Maurice Clavel (Freiburg) macht als Dritter den deutschen Dreifach-Erfolg komplett. Der ehemalige Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle (Mühlacker) wurde Neunter.

(Lesen Sie auch: Allgäu Triathlon für 2021 ausgebucht - doch findet das Kult-Rennen in Immenstadt auch statt?)

Anne Haug war bei den Frauen nicht zu schlagen und meldete sich damit nach ihrer Corona-Infektion im März eindrucksvoll zurück. Die Ironman-Weltmeisterin von 2019 zog erst wenige hundert Meter vor dem Ziel an Imogen Simmonds vorbei und siegte 14 Sekunden vor der Schweizerin.

Zu Beginn der Laufstrecke hatte die 38-Jährige aus Bayreuth noch eine Zeitstrafe kassiert und lag zwischenzeitlich vier Minuten hinter der Spitze. Dritte wurde die Dänin Maja Stage-Nielsen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Triathlon

Was Athleten aus Günzach bei erstem Nach-Corona-Triathlon erleben

(Lesen Sie auch: Die spektakulärsten Rekorde von Allgäuer Ausdauersportlern)