Diesen Artikel lesen Sie nur mit
In Baden-Württemberg andere Regeln als in Bayern

Fußball ist wieder ohne Abstand erlaubt - zumindest teilweise

FC Lindenberg - Türk Wangen

Bei dieser Partie des SV Lindenberg gegen Türk SV Wangen im vergangenen Jahr dachte noch niemand an Mindestabstände. In Baden-Württemberg müssen die Spieler das nun trotz der Pandemie auch nicht mehr.

Bild: Archivfoto: Sendlinger

Bei dieser Partie des SV Lindenberg gegen Türk SV Wangen im vergangenen Jahr dachte noch niemand an Mindestabstände. In Baden-Württemberg müssen die Spieler das nun trotz der Pandemie auch nicht mehr.

Bild: Archivfoto: Sendlinger

Baden-Württemberg lockert die Auflagen in Sachen Corona. Der Fußballverband erlaubt auch Freundschaftsspiele wieder. Warum das fürs Westallgäu nicht gilt.

28.06.2020 | Stand: 08:37 Uhr

Die Sportler und Vereine in Baden-Württemberg können aufatmen. Ab 1. Juli können die Fußballer, Handballer, Volleyballer und viele weitere Sportler wieder ohne Einhaltung der Abstandsregeln ihrem Sport nachgehen. Problem für Westallgäuer Vereine etwa im Fußball: Für sie gelten die strengeren bayerischen Regeln. Und die lassen bislang nur kontaktfreien Sport zu.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat