ESV Kaufbeuren

Gelungene Generalprobe: ESVK bezwingt Ravensburg mit 2:1

Der ESV Kaufbeuren (rechts Max Oswald) gewann das letzte Vorbereitungsspiel gegen die Ravensburg Towerstars mit 2:1.

Der ESV Kaufbeuren (rechts Max Oswald) gewann das letzte Vorbereitungsspiel gegen die Ravensburg Towerstars mit 2:1.

Bild: Mathias Wild (Symbolfoto)

Der ESV Kaufbeuren (rechts Max Oswald) gewann das letzte Vorbereitungsspiel gegen die Ravensburg Towerstars mit 2:1.

Bild: Mathias Wild (Symbolfoto)

Im letzten Vorbereitungsspiel gewinnt der ESV Kaufbeuren mit 2:1 in Ravensburg. Zum Saisonstart in der DEL2 treffen die Joker auf die Dresdner Eislöwen.
01.11.2020 | Stand: 20:59 Uhr

Der ESV Kaufbeuren hat die Generalprobe erfolgreich gestaltet und die Ravensburg Towerstars im letzten Testspiel vor dem Saisonstart in der DEL2 mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) bezwungen. In der Endtabelle des Get-Ready-Cups belegen die Joker damit den zweiten Platz. Erster des Vorbereitungsturniers wurden die Bietigheim Steelers, hinter dem ESVK landeten die Heilbronner Falken (Platz drei) und Ravensburg auf Platz vier.

Bei der letzten Partie in Ravensburg verzichtete ESVK-Trainer Rob Pallin auf die Brüder Philipp und Johannes Krauß. Beide hatten am Freitag noch gegen Heilbronn mitgewirkt, waren am Sonntagvormittag aber mit der Kaufbeurer U20 im Einsatz – ebenso wie Markus Schweiger. Außerdem standen Max Lukes und Fabian Voit nicht im Kader.

Schreckmoment bei der Verletzung von Torwart Jan Dalgic

Einen Schreckmoment gab es nach acht Minuten, als Torhüter Jan Dalgic verletzt vom Eis musste. Wie die Joker noch während der Partie über ihre Socia-Media-Kanäle bekanntgaben, hatte der 22-Jährige einen blutenden Cut zwischen Nase und Auge. Genaueres ließ sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Für Dalgic kam Stefan Vajs auf das Eis.

John Lammers trifft doppelt für den ESV Kaufbeuren

Nachdem die Towerstars zu Beginn der Partie die besseren Aktionen hatten, gingen die Joker durch John Lammers (14.) in Führung und behielten diese auch bis zur ersten Drittelpause. Im zweiten Drittel erhöhte erneut Lammers auf 2:0 (29.), die Assists zu beiden Toren gab Patrick Reimer. Noch vor Ende des Mittelabschnitts verkürzten die Towerstars durch David Zucker (31.) in Überzahl auf 1:2.

ESVK trifft zum DEL2-Saisonstart auf Dresden

Im letzten Drittel gab es keine weiteren Treffer, damit blieb es beim 2:1-Sieg der Joker. Am Freitag steht das erste Hauptrundenspiel der DEL2-Saison 2020/2021 an. Der ESVK erwartet ab 19.30 Uhr die Dresdner Eislöwen, die Partie findet wie alle November-Spiele im deutschen Profi-Sport ohne Zuschauer statt.