Ironman 2021

Ironman: Erste Rennen abgesagt oder verschoben

Sebastian Kienle aus Deutschland fährt Fahrrad beim Hawaii Ironman Triathlon im Oktober 2019. Die ersten Rennen für 2021 wurden wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Sebastian Kienle aus Deutschland fährt Fahrrad beim Hawaii Ironman Triathlon im Oktober 2019. Die ersten Rennen für 2021 wurden wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Bild: David Pintens/BELGA, dpa (Archivbild)

Sebastian Kienle aus Deutschland fährt Fahrrad beim Hawaii Ironman Triathlon im Oktober 2019. Die ersten Rennen für 2021 wurden wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Bild: David Pintens/BELGA, dpa (Archivbild)

Wegen der Corona-Pandemie wurden die ersten Ironman-Rennen in diesem Jahr bereits abgesagt oder verschoben.
Sebastian Kienle aus Deutschland fährt Fahrrad beim Hawaii Ironman Triathlon im Oktober 2019. Die ersten Rennen für 2021 wurden wegen der Corona-Pandemie verschoben.
dpa
16.02.2021 | Stand: 15:21 Uhr

Veranstalter Ironman hat nun auch die ersten Rennen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie vorerst absagen oder verschieben müssen. Betroffen sind die beiden Triathlon-Rennen über die volle Distanz - 3,8 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen - auf Mallorca am 15. Mai und eine Woche später auf Lanzarote.

Ersatzdatum für Ironman auf Lanzarote steht fest

Während für den Ironman auf Mallorca in einer Mitteilung am Dienstag noch kein Ersatzdatum angegeben wurde, soll der Klassiker auf Lanzarote nun am 3. Juli stattfinden. Verschoben wurden auch die Rennen über die halbe Distanz in Marbella (vom 25. April auf den 19. September), Venedig (vom 2. Mai auf den 26. September) und Aix en Provence (vom 16. Mai auf den 19. September). Offen ist ein neuer Termin beim 70.3-Rennen auf Mallorca, das für den 8. Mai geplant war.