EM-Halbfinale

Italien gegen Spanien: Das sind die Aufstellungen

Italien gegen Spanien: In beiden Mannschaften gibt es Wechsel in der Startelf.

Italien gegen Spanien: In beiden Mannschaften gibt es Wechsel in der Startelf.

Bild: Nick Potts, PA Wire, dpa

Italien gegen Spanien: In beiden Mannschaften gibt es Wechsel in der Startelf.

Bild: Nick Potts, PA Wire, dpa

Zwei der EM-Favoriten treffen am Dienstagabend aufeinander. Italien oder Spanien - wer schafft es ins Finale? So starten beide Mannschaften ins Spiel.
##alternative##
dpa
06.07.2021 | Stand: 20:56 Uhr

Der verletzte italienische Fußball-Nationalspieler Leonardo Spinazzola wird im EM-Halbfinale gegen Spanien von Emerson ersetzt. Der Profi vom FC Chelsea ist der einzige Neue in der Startelf des viermaligen Weltmeisters für die Partie am Dienstag im Londoner Wembley-Stadion (21.00 Uhr/ARD und Magenta TV). Spinazzola hatte sich beim 2:1 im EM-Viertelfinale gegen Belgien die Achillessehne gerissen. Auf den übrigen Positionen vertraut Coach Roberto Mancini der gleichen Startformation wie im Viertelfinale.

Das ist die Startelf der Spanier gegen Italien

Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique verändert seine Anfangself nach dem 3:1 im Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen die Schweiz auf drei Positionen. Der Leipziger Dani Olmo beginnt im Angriff für den verletzten Pablo Sarabia, der mit muskulären Problemen nicht im Kader steht. Zudem sitzt Mittelstürmer Álvaro Morata erstmals bei dieser EM zu Beginn nur auf der Bank. Für ihn spielt Mikel Oyarzabal. In der Innenverteidigung ersetzt Eric García Villarreals Pau Torres.