Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

John Lammers trifft bei seinem Comeback doppelt für den ESVK

John Lammers (rechts) bejubelt mit Tyler Spurgeon und Tobias Wörle (links) den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. In der Overtime erzielte Lammers dann den entscheidenden Treffer zum 5:4.

John Lammers (rechts) bejubelt mit Tyler Spurgeon und Tobias Wörle (links) den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. In der Overtime erzielte Lammers dann den entscheidenden Treffer zum 5:4.

Bild: Mathias Wild

John Lammers (rechts) bejubelt mit Tyler Spurgeon und Tobias Wörle (links) den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. In der Overtime erzielte Lammers dann den entscheidenden Treffer zum 5:4.

Bild: Mathias Wild

In der Overtime sichert sich der ESV Kaufbeuren den 5:4-Sieg gegen die Frankfurter Löwen. Was Trainer Rob Pallin über den Mann des Spiels sagt.
20.01.2021 | Stand: 13:29 Uhr

Die Rückkehr eines Stürmers sorgte für besonders gute Laune bei ESVK-Trainer Rob Pallin. Beim 5:4-Overtime-Heimsieg gegen den DEL2-Konkurrenten Löwen Frankfurt konnte der US-Amerikaner wieder auf die Dienste von John Lammers setzen. Der kanadische Offensivspieler hatte seinen letzten Einsatz vor zwei Wochen im Spiel bei den Kassel Huskies, seitdem musste er wegen eines Checks gegen den Kopf pausieren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat