Schon zwei Siege in Berlin

Lauf-Star Bekele startet erneut bei Berlin-Marathon

Kenenisa Bekele aus Äthiopien lief 2019 beim BMW Berlin Marathon nach 2:01:41 Stunden als Erster durchs Ziel.

Kenenisa Bekele aus Äthiopien lief 2019 beim BMW Berlin Marathon nach 2:01:41 Stunden als Erster durchs Ziel.

Bild: Soeren Stache, dpa (Archivbild)

Kenenisa Bekele aus Äthiopien lief 2019 beim BMW Berlin Marathon nach 2:01:41 Stunden als Erster durchs Ziel.

Bild: Soeren Stache, dpa (Archivbild)

Kenenisa Bekele, Äthiopiens Laufstar, wird im September zum vierten Mal beim Berlin-Marathon antreten. Diesen hat er bereits zweimal gewonnen.
##alternative##
dpa
13.08.2021 | Stand: 17:33 Uhr

Äthiopiens Lauf-Star Kenenisa Bekele wird zum vierten Mal beim Berlin-Marathon an den Start gehen. Das gaben die Veranstalter am Freitag bekannt, gut sechs Wochen vor dem Rennen am 26. September. Der 39-Jährige hat 2016 und 2019 in der deutschen Hauptstadt gewonnen, 2017 gab er auf. Bei seinen vergangenen sechs Rennen über die klassische Distanz von 42,195 Kilometern kam der dreimalige Olympiasieger auf der Bahn dreimal nicht ins Ziel.

Bei seinen beiden Siegen in Berlin verpasste Bekele die jeweiligen Weltrekorde aber nur um wenige Sekunden. 2016 schrammte er in 2:03:03 Stunden um sechs Sekunden an der globalen Bestzeit vorbei. Vor zwei Jahren fehlten Bekele in 2:01:41 Stunden zum Weltrekord von Eliud Kipchoge aus Kenia sogar nur zwei Sekunden. Er ist mit dieser persönlichen Bestzeit weiterhin der zweitschnellste Läufer der Marathon-Geschichte. Auf einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio hatte Bekele verzichtet.