Fis Ski Alpin

Letztes Rennen vor Ski-WM: Herren-Super-G in Garmisch-Partenkirchen

Auch der Super-G am Samstag in Garmisch-Partenkirchen wird ohne Zuschauer stattfinden.

Auch der Super-G am Samstag in Garmisch-Partenkirchen wird ohne Zuschauer stattfinden.

Bild: Angelika Warmuth, dpa

Auch der Super-G am Samstag in Garmisch-Partenkirchen wird ohne Zuschauer stattfinden.

Bild: Angelika Warmuth, dpa

Die Abfahrt lief für das deutsche Team in Garmisch-Partenkirchen noch nicht sonderlich erfolgreich - das wollen sie im Super-G am Samstag wiedergutmachen.
Auch der Super-G am Samstag in Garmisch-Partenkirchen wird ohne Zuschauer stattfinden.
dpa
06.02.2021 | Stand: 06:59 Uhr

Im letzten Weltcup vor den alpinen Ski-Weltmeisterschaften wollen sich die deutschen Skirennfahrer mit guten Ergebnissen auf den Saison-Höhepunkt einstimmen. Beim Heim-Event in Garmisch-Partenkirchen steht am Samstag (11.30 Uhr) ein Super-G der Männer an. Nachdem die Abfahrt für die Gastgeber ohne Top-Ten-Ergebnis nicht zufriedenstellend verlief, soll in der zweiten Speed-Disziplin Wiedergutmachung glücken - vor allem für die zuvor noch so starken Romed Baumann und Andreas Sander.

Dreßen wird in Garmisch nicht starten

Thomas Dreßen wird das Rennen noch auslassen, um nach seiner Hüft-OP im Hinblick auf die WM in Cortina d'Ampezzo kein Risiko einzugehen. Auch Josef Ferstl fehlt nach seinem Sturz bei der Abfahrt. Für den Oberbayern, der einen Muskelbündelriss im linken Hüftbeuger erlitt und sich zudem ein angebrochenes linkes Sprunggelenk einhandelte, ist die Saison samt WM damit gelaufen.