Rekord aufgestellt

Leverkusens Wirtz jüngster deutscher U21-Nationalspieler

Der Fußballer von Bayer Leverkusen, Florian Wirtz, hat einen Rekord aufgestellt: Er ist der jüngste deutsche U21-Nationalspieler.

Der Fußballer von Bayer Leverkusen, Florian Wirtz, hat einen Rekord aufgestellt: Er ist der jüngste deutsche U21-Nationalspieler.

Bild: Tom Weller, dpa (Archivbild)

Der Fußballer von Bayer Leverkusen, Florian Wirtz, hat einen Rekord aufgestellt: Er ist der jüngste deutsche U21-Nationalspieler.

Bild: Tom Weller, dpa (Archivbild)

Mit seinen 17 Jahren gilt Fußballtalent Florian Wirtz als jüngster U21-Nationalspieler. Damit löste er einen berühmten Rekordhalter ab.
Der Fußballer von Bayer Leverkusen, Florian Wirtz, hat einen Rekord aufgestellt: Er ist der jüngste deutsche U21-Nationalspieler.
dpa
09.10.2020 | Stand: 19:35 Uhr

Der 17-jährige Florian Wirtz hat sich den Rekord als jüngster deutscher U21-Nationalspieler gesichert. Der Fußball-Profi stand am Freitag im EM-Qualifikationsspiel der deutschen U21-Auswahl in Chisinau gegen Moldau in der Startformation und löste damit den bisherigen Rekordhalter Julian Draxler ab. Wirtz war bei seinem Debüt in der Auswahl von Stefan Kuntz 17 Jahre und 159 Tage alt. Der heutige Nationalspieler Draxler feierte 2011 im Alter von 17 Jahren und 323 Tagen seine Premiere in der deutschen Nachwuchs-Auswahl.

U21-Nationalcoach Kuntz froh über Talent Wirtz

"Wir sind natürlich froh, dass wir ein so großes Talent bei uns haben. Er hat Fähigkeiten, die wir sonst nicht mit unserem Kader abgedeckt haben", hatte U21-Nationalcoach Stefan Kuntz den Offensivspieler Wirtz gelobt, der für Leverkusen bereits 13 Partien in der Bundesliga absolvierte.

Vor seiner erstmaligen Nominierung für die U21 hatte Wirtz, der in diesem Jahr die Fritz-Walter-Medaille in Gold als bestes deutsches U17-Talent bekommen hatte, alle Junioren-Nationalteams von der U15 bis zur U17 durchlaufen.